Außer der Reihe

Microsoft veröffentlicht kritischen Patch für Windows

21. Juli 2015
Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Microsoft hat "out-of-band", also außerhalb seines üblichen Zyklus, einen kritischen Patch für alle (unterstützten) Versionen von Windows veröffentlicht.

Der als MS15-078 bezeichnete Sicherheitslücke im Umgang von Windows mit OpenType-Schriften erlaubt es Angreifern über böswillig manipulierte Dokumente oder Webseiten, eigenen Code auf einem Rechner auszuführen. Die Schwachstelle gehört zu denen, die unlängst bei dem Angriff auf die Security-Firma Hacking Team ausgenutzt wurden.

Windows-Nutzer sollten die Korrektur so schnell wie möglich installieren, da die Details laut MicrosoftMicrosoft mittlerweile publik sind. Falls "Automatische Updates" eingeschaltet ist, passiert das wie gewünscht automatisch. Andernfalls kann man den Patch mit der Nummer 3079904 auch manuell herunterladen und einspielen, die entsprechenden Download-Links führt Microsofts Security Bulletin beim TechNet auf. Darin finden sich außerdem eine Reihe von Workarounds, mit denen man die Lücke ebenfalls angehen könnte. Alles zu Microsoft auf CIO.de

Links zum Artikel

Thema: Microsoft

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite