Strategien für CIOs und Einkäufer

Mit dem Sourcing Day zu besseren IT-Strategien

26. Februar 2016

Unser Content- und Projektmanager im Event-Bereich, Florian Kurzmaier, ist ein klassischer Quereinsteiger: Nach einem Studium der Geschichtswissenschaften in München landete er zunächst bei der CW-Schwesterpublikation Gamepro, dann als Volontär bei der Macwelt. Inzwischen betreut er die inhaltliche Seite unserer Veranstaltungen und sorgt dafür, dass die zugehörigen Websites laufen. Privat bloggt er auf Adams Apfel, sportlich gehört sein Herz nur dem FC Bayern.

Warum Sie sich als Sourcing-Verantwortlicher am 1. Juni 2016 nichts anderes vornehmen sollten: Zum vierten Mal veranstaltet die COMPUTERWOCHE den führenden deutschen Sourcing- Event.

Der Karneval im Rheinland ist vorbei, das letzte Alaaf verstummt. Doch das nächste Veranstaltungshighlight steht bereits an: Schon zum vierten Mal begrüßt die COMPUTERWOCHE gemeinsam mit Ihren Partnern Osborne-Clarke, WHU - Otto Beisheim School of Management und PAC am 1. Juni 2016 CIOs, IT-Leiter und Einkäufer zum Sourcing Day - wie im Vorjahr hoch über den Dächern der Rheinmetropole Köln.

Jetzt zum Vorzugspreis Tickets sichern!

Teil des Programms sind auch 2016 wieder spannende Keynotes von namhaften CIOs aus deutschen Anwenderunternehmen, umfangreiche Workshops zu den wichtigsten Trends und Fragen rund um das IT-Sourcing sowie reichhaltige Möglichkeiten zum Austausch mit Kollegen und Sourcing-Experten vor Ort.

Was treibt Sourcing-Strategen derzeit an?

Fester Bestandteil des Themenbereichs Sourcing ist bei COMPUTERWOCHE und CIO-Magazin auch der Blick auf Research und Marktforschung. Deswegen haben wir 2015 wieder knapp 600 IT-Entscheider zu ihren Strategien und Sourcing-Entscheidungen befragt. Das Ergebnis der Befragung, das Sie bei Interesse als Berichtsband über unseren Shop beziehen können, zeigt: Erstmals ist der Themenkomplex Security den Befragten wichtiger als das "klassische Trio" Standardisierung / Konsolidierung / Integration. Diese Entwicklung verwundert nicht, wollen doch die meisten Unternehmen in fünf Jahren tendenziell mehr auslagern, als heute. Besonders bemerkenswert: Im selben Zeitraum - so die Prognose - liegt die Beliebtheit von Nearshoring bei fünf von acht abgefragten Themen vor der von Onshoring.

Ebenfalls spannend ist die Tatsache, dass der Befragung nach die Möglichkeiten des Outsourcings bei Weitem noch nicht ausgeschöpft sind. Knapp die Hälfte der Befragten gibt an, dass die Outsourcing-Potentiale bis dato zu weniger als 40 Prozent ausgeschöpft sind. Der häufigste Grund für das Scheitern von Outsourcing-Projekten ist nach wie vor das Thema der Kommunikation zwischen den Partnern, während die IT-Strategen bei ihren Vorhaben zuvorderst von Kosteneinsparungen und der Verfügbarkeit getrieben werden. Auf dem Sourcing Day im Juni werden wir den Teilnehmern erste Einblicke in die Key-Findings der 2016er-Ausgabe unserer Sourcing-Studie geben und die neuesten Trends aus den Research-Ergebnissen vorstellen.

Der Sourcing Day findet 2016 wieder in Köln statt.
Der Sourcing Day findet 2016 wieder in Köln statt.
Foto: S.Borisov - Shutterstock.com

Workshops mit Themenpaten aus der Praxis

Gerade mit Blick auf die Ergebnisse der Sourcing-Studie 2015 haben wir uns über die thematische Zusammensetzung des Workshop-Programms für den Sourcing Day 2016 intensiv Gedanken gemacht und auch das Feedback der Teilnehmer einfließen lassen. Heraus gekommen ist ein bunter Themenmix, der aktuelle Trends wie die Anpassung von Sourcing-Strategien an bi-modale IT-Betriebsmodelle, Business Process Outsourcing oder Innovationsmanagement mit klassischen Themen wie den rechtlichen Fallstricken oder der erfolgreichen Steuerung von Multi-Provider-Umgebungen zusammenbringt. Und hier sind die Workshops im Detail:

Rechtliche Fallstricke im IT-Outsourcing

  • Moderation: Ulrich Bäumer (Osborne-Clarke)

  • Themenpate: Oliver Henning (Vice President IT, DHL Solutions GmbH)

Anpassung von Sourcing-Strategien an die Herausforderungen der bi-modalen IT

  • Moderation: Joachim Hackmann (PAC)

  • Themenpate: Gerald Höhne (ehemaliger CIO von Homag und SMA Solar), Christoph Grewe-Franze (Alfred H. Schütte GmbH & Co. KG)

  • Partner: Jörg Tischler (Hewlett Packard Enterprise)

Digitalisierung im Sourcing- und Servicelifecycle

  • Moderation: Horst Ellermann (CIO-Magazin)

  • Themenpate: Dr. Ansgar Kirchner (Airbus Operations GmbH)

  • Partner: Harald Wolf (ISG Information Services Group)

Security in der Cloud vs. Security aus der Cloud

  • Moderation: Matthias Reinwarth (KuppingerCole)

  • Themenpate: Dirk Altgassen (Etex Information Technology)

  • Partner: T-Systems

Erfolg durch Business Process Outsourcing

  • Moderation: Dr. Katharina Grimme (PAC)

  • Themenpate: Christoph Bäumer (Deutsche Post AG)

  • Partner: Cognizant

Innovationsmanagement, outgesourced - mit Externen zu besseren Produkten

  • Moderation: Andreas Zilch (PAC)

  • Themenpate: Andreas Beeres (CIO, Schott)

  • Partner: Przemyslaw Lipowski (Comarch AG)

Ganzheitliches Personalmanagement – wie Unternehmen ihre IT-Spezialisten rekrutieren und steuern

  • Moderation: Hans Königes (COMPUTERWOCHE)

  • Themenpate: Peter Meyerhans (Drees & Sommer AG)

  • Partner: Jörn Bäumer & Jessica Pfeffer (Hays)

Steuerung von Multi-Provider-Umgebungen

  • Moderation: Peter Kreutter (WHU)

  • Themenpate: Markus Schäfer (Covestro Deutschland AG)

  • Partner: Hansjoerg Metzger (Capgemini)

»

Keynotes von Top-CIOs

Neben diesen Workshops sind weitere neutrale, von CIOs aus Anwenderunternehmen präsentierte Keynotes geplant. Im Vorjahr konnte beispielsweise Dr. Roland Schütz, CIO der Lufthansa Passage, spannende Einblicke in die Big-Data-Strategie seiner Airline geben. Heuer werden Matthias Moritz (CIO, Almirall) und Jens Siebenhaar (CIO, Rewe) mit Ihren Keynotes das Programm ergänzen. Während REWE-CIO Siebanhaar auf seine eigene IT vertraut (Vortragstitel: "Know-How is the Difference"), wird Moritz die Geschichte "Von einem, der outsourcte und das Fürchten lernte" erzählen.

Auf der Website zum Sourcing Day finden Sie stets die aktuellste Agenda sowie weitere Informationen zu den Sprechern und Themenpaten. Sichern Sie sich über den Anmelde-Button noch heute Ihr Ticket, bis zum 31. März 2016 gilt der Early-Bird-Vorzugspreis! Bei Rückfragen rund um den Sourcing Day erreichen Sie die Projektleiterin Tanja Rödel telefonisch unter der +49 89 36086 196 sowie per Mail an troedel@idgbusiness.de.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite