Die Top-Performer helfen sich gegenseitig

Mit RFID den Arbeitsprozess besser managen

17. September 2007
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Viele Firmen sind unschlüssig, welchen Nutzen Radio Frequency Identification (RFID) wirklich hat. Selbst unter den Top-Anwendern sind einer Aberdeen-Studie zu Folge nur 43 Prozent in der Lage, den Return-on-Investment genau zu bestimmen. Dennoch sind die Analysten überzeugt, dass sich mit RFID Produktionsprozesse optimieren lassen - wenn man die Technologie richtig einsetzt.
WIP ist ein entscheidender RFID-Treiber.
WIP ist ein entscheidender RFID-Treiber.

RFID kann helfen, den Work-in-Process (WIP) besser zu meistern - also die laufende Herstellung von Gütern. Allen von Aberdeen als Vorreiter eingestuften Unternehmen gelingt es, die Fehler-Quote in den Abläufen um mindestens ein Fünftel zu senken und die Durchlaufleistung um mindestens ein Zehntel zu verbessern. 81 Prozent dieser Firmen konnten außerdem die Lohnkosten um 15 Prozent verringern.

Ein runder als bisher laufender WIP ist eine der beiden Haupttriebfedern für Firmen, RFID einzusetzen. Jeweils 57 Prozent der Firmen nannten das Lager-Management und WIP in diesem Zusammenhang als einen ihrer beiden wichtigsten Treiber.

Dass die RFID-Implementierung indes ihre Tücken hat, lässt sich kaum leugnen. So eindrucksvoll die Erfolge der Top-Anwender sind, so kläglich scheitern die Firmen am anderen Ende des Spektrums. Kein einziges dieser Unternehmen konnte beispielsweise die Fehler-Quote um 20 Prozent senken. In Sachen Durchlauf-Leistung oder Lohnkosten erzielen sie ebenfalls kaum Erfolge.

Was aber unterscheidet die Spreu vom Weizen? Pauschale Antworten technischer Natur greifen hier nicht. Es lässt sich nicht sagen, dieser Tag oder jenes Lesegerät, diese Frequenz oder jene Netzwerk-Topologie überrage quer durch alle Anwendungen die übrigen Lösungen.

Zur Startseite