Claas Mähdrescher

Mobile BI auf 450 Smartphones und iPads

06. Februar 2013
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Zur Kundenbetreuung können Mitarbeiter des Unternehmens aus Harsewinkel bei Gütersloh jetzt mit mobilen Geräten aufs Dokumentenmanagement-System zugreifen.

Claas hat eine gemanagte Business-Intelligence-Lösung implementiert, die den mobilen Zugriff in der Kundenberatung ermöglicht. Der Mähdrescherhersteller setzt dabei auf EBF.Connector des Kölner Mobility-Spezialisten EBF. Mitarbeiter aus Management, Marketing und Vertrieb können mit ihren SmartphonesSmartphones und TabletsTablets sicher auf das Multimedia-Dokumentenmanagement-System zugreifen. Videos, Präsentationen, Bilder, Office-Dokumente und viele andere Medienformate sind jederzeit abrufbar.Die Gesamtlösung besteht aus dem Multiplattform Mobile Device Management System von MobileIron und dem EBF.Connector. Die größte Herausforderung bei diesem Mobile-IT-Projekt bestand nach Angaben der Partner darin, die Firmendaten durchgängig zu schützen. Alles zu Smartphones auf CIO.de Alles zu Tablets auf CIO.de

450 mobile Geräte konfiguriert

„Die Resonanz auf diese neue multimediale Präsentation unserer Produkte ist bei unseren Kunden und Interessenten sehr gut“, erklärt Claas-CIO Bernhard Schuchert. Um die zentrale Geräteverwaltung für die Claas-IT möglichst aufwandsarm zu halten, hostet und konfiguriert EBF die 450 iPads, iPhones und Android-Smartphones gemäß den Policies des Anwenders mit MobileIron in ihrem RechenzentrumRechenzentrum. Der EBF.Connector wurde über die MobileIron-App Storefront auf die Mobilgeräte verteilt. Alles zu Rechenzentrum auf CIO.de

Die Lösung stellt eine sichere Anbindung der Tablets und Smartphones an die Fileserver-Infrastruktur her. Sie bietet eine 256 Bit AES End-to-End-Verschlüsselung.Unternehmensdaten werden also bei der Übertragung geschützt und sicher in der Anwendung gehalten. Auch im Offline-Betrieb sind die Daten verschlüsselt auf den Tablets und Smartphones abgelegt und somit vor Fremdzugriff geschützt. Dadurch können die Claas-Mitarbeiter jederzeit und ohne Sicherheitsrisiko mit ihrem Mobilgerät auf Unternehmensdokumente zugreifen.

Mobile IT bei Claas
Branche: AutomobilAutomobil
Zeitrahmen: mehrere Monate
Produkt: EBF.Connector
Dienstleister: EBF
Einsatzort: deutschlandweit
Internet: www.claas.de Top-Firmen der Branche Automobil