CIO Auf- und Aussteiger


Wechsel von Kühne + Nagel

Morawietz wird neuer CIO bei Panalpina

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Beim Schweizer Logistikdienstleister Panalpina gibt es einen neuen CIO. Rod Angwin hört aus persönlichen Gründen auf.
CIO Rod Angwin verlässt aus persönlichen Gründen Panalpina im Laufe des Jahres.
CIO Rod Angwin verlässt aus persönlichen Gründen Panalpina im Laufe des Jahres.
Foto: Panalpina

CIO Rod Angwin (55) wird im Laufe des Jahres das Schweizer Logistik-Unternehmen PanalpinaPanalpina "aus persönlichen Gründen" verlassen. Das teilte ein Firmensprecher mit. Top-500-Firmenprofil für Panalpina

Ralf Morawietz ist der neue IT-Chef des Logistik-Unternehmens.
Ralf Morawietz ist der neue IT-Chef des Logistik-Unternehmens.
Foto: Panalpina

Nachfolger Morawietz kommt von Kühne & Nagel

Neuer IT-Chef des Unternehmens mit Hauptsitz in Basel heißt ab Juli 2015 Ralf Morawietz (48). Er startete seine Karriere als IT-Experte 1998. Im Jahr 2002 kam er zu Deutschen Post, wo er verschiedene Management-Aufgaben wahrnahm. So war er Abteilungsleiter Competence Center DWH bei Deutsche Post Euro Express, Abteilungsleiter Head of Central Systems & BI bei der DHL Verwaltungs GmbH, Director BI and Shared Data Services bei DHL Express Brussels und Vice President/Head of Global Business Intelligence bei DHL Express.

Im Januar 2010 wechselte Morawietz als Mitglied des nationalen IT-Managementeams zum Logistikunternehmen Kühne + Nagel. Zuletzt trug er dort den Titel Senior Vice President Global IT Products.

Morawietz besitzt einen MBAMBA der Durham Business School (DBS) in Großbritannien und der Europäischen Business School (EBS) in Deutschland. Alles zu MBA auf CIO.de

Angwin seit 2014 Panalpina-CIO

Den bisherigen CIO Rod Angwin berief Panalpina noch im Januar 2014 in die Konzernleitung. Er kam im September 2012 zu Panalpina. Der in Großbritannien geborene Angwin stieg 1981 als Programmierer bei der British Telecom ins Berufsleben ein.

Danach arbeitete Angwin rund zehn Jahre lang in verschiedenen IT-Funktionen bei Mars. Darauf folgten Führungsfunktionen bei Unternehmen wie Safeway und B&Q. Vor seinem Wechsel zu Panalpina war er CIO von Wolseley, einem weltweit tätigen Baustoffhändler.

Andy Weber wird neuer COO

Panalpina teilte noch einen weiteren Personalwechsel mit: Andy Weber, seit Januar 2015 als global Head of Operations im Unternehmen, wird den neu geschaffenen Posten des Chief Operating Officer (COO) übernehmen und sich vor allem um die finanzielle Performance kümmern.

Kennzahlen zu Panalpina

Die Panalpina Gruppe betreibt ein weltweites Netzwerk mit rund 500 eigenen Geschäftsstellen in mehr als 70 Ländern und arbeitet in weiteren 90 Ländern mit Partnern zusammen. Die Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 16.000 Mitarbeiter. Der Umsatz betrug im Geschäftsjahr 2014 6,7 Milliarden Franken (6,3 Milliarden Euro), das operative Ergebnis belief sich auf 117 Millionen Franken (109 Millionen Euro).

Zur Startseite