Von Sony Ericsson bis August Horch

Namensänderungen bei bekannten Unternehmen

31. Juli 2013
Aus EADS wird Airbus - immer wieder geben sich Unternehmen unterschiedlicher Branchen neue Namen. Häufig sind Fusionen und Eigentümerwechsel der Grund. Einige Beispiele:

2012: Der Mobiltelefonhersteller Sony Ericsson wird in Sony Mobile Communications umbenannt. Grund ist ein Eigentümerwechsel, das Unternehmen ist ab Februar des Jahres ganz in japanischer Hand.

2010: Die Citibank Deutschland nennt sich nach einem Beschluss des Aufsichtsrates Targobank. 2008 wurde bekannt, dass die französische Genossenschaftsbank Crédit Mutuel die Citibank übernehmen werde.

2006: Der Neckermann-Versand wird in neckermann.de umbenannt. Es sollen vermehrt jüngere Kunden angesprochen werden. Das Unternehmen will stärker auf Bestellungen über das Internet setzen.

2000: Der Energieriese Eon entsteht aus der Fusion von Veba und Viag. Heute ist das Unternehmen der größte deutsche Strom- und Gaskonzern.

1909: August Horch verlässt wegen Streitigkeiten die Horch & Cie. Motorwagen Werke, die er gegründet hat. Der Unternehmer stellt danach eine zweite Automobilfirma in Zwickau auf die Beine - Audi. (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite