€9,99 für den "Standard"-Tarif

Netflix wird in Deutschland und Europa teurer

19. August 2015
Der Videostreaming-Dienst Netflix greift inmitten hoher Ausgaben für Inhalte zu Preiserhöhungen in Europa.

Die mittlere Tarifvariante "Standard", bei der man den Service auf zwei Geräten gleichzeitig nutzen kann, kostet künftig 9,99 statt 8,99 Euro (Standard ist außerdem der günstigste Netflix-Tarif mit HD-Streaming). Damit solle das Angebot an guten Filmen und Serien gesichert werden, erklärte die US-Firma in einer E-Mail an die Kunden am Dienstag. Die Preise für die beiden anderen Tarifmodelle "Basis" und "Premium" bleiben bei 7,99 und 11,99 Euro; für Bestandskunden gilt der alte Standard-Preis noch ein Jahr weiter.

Netflix-Kundeninfo zur Preiserhöhung
Netflix-Kundeninfo zur Preiserhöhung

Netflix gibt allein in diesem Jahr rund drei Milliarden Dollar vor allem geliehenes Geld für Videoinhalte aus, darunter auch mehrere hundert Millionen Dollar für Eigenproduktionen. Der Dienst hat über 20 Millionen Kunden außerhalb der USA und will bis Ende kommenden Jahres praktisch weltweit verfügbar sein. (dpa/tc)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite