Rasselstein

Neu und virtuell

28. September 2008
Riem Sarsam ist IDG-Redakteurin und leitet verantwortlich das CIO Leadership Excellence Program (LEP), eine exklusive Fortbildung für IT-Manager, gemeinsam veranstaltet von CIO und der WHU – Otto Beisheim School of Management .
Rasselstein GmbH hat ihren Serverpark erneuert und parallel dazu virtualisiert.
Rasselstein in Andernach am Rhein, Produktionshalle.
Rasselstein in Andernach am Rhein, Produktionshalle.

Die in Andernach ansässige Rasselstein GmbH hat ihren Serverpark erneuert und parallel dazu virtualisiert. Mit Hilfe der RZNet AG ersetzte der Weißblechproduzent seine veralteten Rechner durch sechs IBM-x3650-Maschinen und installierte darauf einen VMWare-ESX-Server. Außerdem wurden neue zwei Speicher angeschafft. Bislang laufen bei Rasselstein rund 60 virtuelle Maschinen. Nach oder aufgrund der VirtualisierungVirtualisierung aufgetretene Performance Probleme ließen sich durch Tuning beheben. Alles zu Virtualisierung auf CIO.de

Zur Startseite