Lernspiel inklusive

Neue Funktionen bei Google Maps

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Google hat Google Maps eine Reihe neuer Funktionen spendiert, die zunächst als experimentell eingestuft worden sind. Darunter auch ein lustiges Spiel, mit dem Sie Ihre Erdkundekenntnisse trainieren können.
Google Maps mit neuen Funktionen.
Google Maps mit neuen Funktionen.

Ähnlich wie GoogleGoogle MailMail bietet nunmehr auch Google Maps den Zugriff auf eine Reihe von experimentellen Funktionen. Um auf die Funktionen zuzugreifen, müssen Sie auf das Google Maps Lab-Icon (ein grünes Fläschchen) oben rechts auf maps.google.de klicken. Alles zu Google auf CIO.de Alles zu Mail auf CIO.de

Eine der neuen Funktionen trägt beispielsweise den Namen "Ziehen und Zoomen" und erlaubt das bequemere Zoomen in einen Kartenausschnitt hinein. Um die Funktion nutzen zu können, klicken Sie einfach auf "Aktivieren" und anschließend auf "Änderungen speichern". Anschließend wird unter der Zoom-Leiste links ein neues Lupen-Symbol eingeblendet. Wenn Sie auf dieses Icon klicken, können Sie anschließend mit der Maus ein Rechteck im Kartenbereich aufziehen. Wenn Sie die linke Maustaste loslassen, wird automatisch in den gewünschten Kartenbereich hineingezoomt.

Die Funktion "Luftbilder" sorgt dafür, dass eine neue Schaltfläche gleichnamige eingeblendet wird. Vorerst ist dies allerdings nur der Fall, wenn sich der Kartenausschnitt über bestimmten Gebieten, wie etwa der San Diego-Cornado Bridge befindet. Im Gegensatz zu den Satellitenbildern sind die Luftbilder schräg geknipst worden und erlauben somit den Blick über eine neue Perspektive auf die Kartenausschnitte. Die Luftbilder können über ein Bedienelement über der Zoomleiste auch noch gedreht werden. Nach und nach will Google weitere Luftbilder hinzufügen und somit das Angebot erweitern.