Von Airbus über Daimler bis Siemens

Neue Wirtschaftsverträge zwischen China und Deutschland

12. Oktober 2014
Deutsch-chinesische Regierungsgespräche liefern oft den Rahmen für die Unterzeichnung teils milliardenschwerer Abkommen. Eine Auswahl der am Freitag geschlossenen Wirtschaftsverträge.

- Daimler/Beijing Automotive Industry Corporation (BAIC): Ausbau gemeinsamer Kompaktwagen-Fertigung (eine Milliarde Euro)

- Volkswagen/First Automotive Works (FAW): Fortschreibung des langjährigen Joint Ventures bis zum Jahr 2041

- Deutsche Telekom/China Mobile: Gemeinschaftsunternehmen für den Zukunftsmarkt Vernetztes Auto ab 2015

- Airbus/National Development and Reform Commission (NDRC): Verkauf von 70 A320-Mittelstrecken-Jets (5,5 Milliarden Euro), Bau eines Fertigstellungszentrums in China für den Langstrecken-Jet A330

- Siemens/Stadt Zhuhai: Beratung über nachhaltige Stadtentwicklung

- FC Schalke 04/Huawei: Ausstattung des Schalker Stadions mit WLAN-Technologie (dpa/rs)

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite