Business Process Management

Neuer Bitkom-Leitfaden BPM und SOA

25. Juni 2010
Thomas Pelkmann ist freier Journalist in Köln.
Damit selbst kleine und mittelständische Unternehmen vom BPM-Boom profitieren können, hat der Bitkom einen Leitfaden zu BPM Service-orientierten Architekturen veröffentlicht.

Der Wunsch ist mehr als fromm, dass IT etwas zum Unternehmenserfolg beitragen möge. Mit Business Process Management (BPM) steht der IT-Abteilung aber eine Sammlung von Werkzeugen zur Verfügung, um Geschäftsprozesse mit IuK-Technologien zu unterstützen.

Kleine und mittlere Unternehmen, so der Branchenverband Bitkom, scheuten aber häufig den Aufwand für BPM-Technologie. Damit auch diese Firmengrößen Zugang zum Prozess-Management bekommen können, hat der Verband nun einen Leitfaden zu BPM und Service-orientierten Architekturen (SOA) vorgelegt.

"Die Bitkom-Publikation erläutert die Grundlagen des BPM sowie die unterschiedlichen technischen Werkzeuge und Methoden, mit deren Hilfe Unternehmensziele wie Kostenreduktion oder erhöhte Kundenorientierung erreicht werden können", wirbt Bitkom-Präsident August-Wilhelm Scheer für die Broschüre, die es kostenlos als Web-Ausgabe gibt.

Der Leitfaden wendet sich an BPM-Anwender insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Er hilft der Bitkom zufolge Verantwortlichen in den Unternehmen bei der Anpassung der Organisationen und unterstützt sie bei der individuellen Auswahl von Werkzeugen und Technologien.