SAP-Experten, Projekt-Manager und BI-Spezialisten will jeder

Neun IT-Skills, die 2009 gefragt bleiben

30. Januar 2009
Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Fachleute mit spezifischen IT-Kenntnissen spüren nichts von der Wirtschaftskrise. Unsere Schwesterpublikation CIO.com nennt die neun hottest IT-Skills für das neue Jahr.
Ein Blick in den Stellen-Teil der Zeitung dürfte vielen IT-lern auch 2009 noch Spaß machen.
Ein Blick in den Stellen-Teil der Zeitung dürfte vielen IT-lern auch 2009 noch Spaß machen.
Foto: MEV Verlag

Die Nachrichten von steigenden Arbeitslosenzahlen kann mancher IT-ler getrost überhören. Insbesondere Fachleute aus folgenden neun Bereichen sind laut CIO.com weiterhin gefragt:

1. SAP und .Net

Unser Schwestermagazin schwärmt von den drei magischen Buchstaben, und das gleich zweimal. Erstens geht es um SAPSAP. Bruce Culbert vom Washingtoner Recruiter iSymmetry behauptet, dieses Kürzel im Lebenslauf sei eine Job-Garantie. Ebenfalls stark gefragt sind .Net- und SQL-Programmierer. Es werde immer schwerer, sie zu finden. Alles zu SAP auf CIO.de

2. Help Desk/technischer Support

Nach Einschätzung von Katherine Spencer Lee von der Staffing-Agentur Robert Half Technologie wächst der Bedarf an Fachleuten für Help Desk und technischen Support. Die sollten sich allerdings auf viel Arbeit gefasst machen: Weil Jobs in anderen Bereichen gestrichen werden, müssen weniger Kollegen mehr Arbeit bewältigen. Es rufen also gestresste, überforderte User beim Help Desk an.

3. Projekt-Management

Der Ruf nach Projekt-Managern steigt. Die Anforderungen auch. Konkret: In der Krise werden Leute mit profunden IT-Kenntnissen gesucht, die ProjekteProjekte im Zeit- und unter dem Budgetrahmen umsetzen. Alles zu Projekte auf CIO.de

Zur Startseite