Kunst goes digital

New Yorker Museum hilft Künstlern bei Digitalisierung ihrer Werke

17. Juli 2013
Künstler, die noch Werke auf alten Videobändern oder Audiokassetten zu Hause herumliegen haben, können sich jetzt an das New Museum in New York wenden. Im Zuge eines neuen Ausstellungsprojekts würden ausgebildete Techniker den Künstlern kostenlos dabei helfen, ihre Werke zu digitalisieren, teilte das renommierte Museum für zeitgenössische Kunst im Stadtteil SoHo mit.

"Für viele Künstler sind die Kosten der Digitalisierung dieser technisch überholten MedienMedien unerschwinglich", hieß es in einer Mitteilung. Bedeutende Kunst der vergangenen Jahrzehnte würde so verlorengehen. Interessierte Künstler können zwischen dem 17. Juli und dem 8. September einen Termin ausmachen. Ihre Werke sind nach der Digitalisierung dann auch gleich im Internet sichtbar. (dpa/rs) Top-Firmen der Branche Medien

Links zum Artikel

Branche: Medien

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite