iPhone


Kostenlose Offline-Navigation

Nokia bringt neue Karten-App auf das iPhone

12. März 2015
Nokia bringt sich mit seiner neuen Karten-App für das iPhone in eine starke Konkurrenzposition zu entsprechenden Diensten von Apple und Google.

Die neue Nokia-Anwendung "Here" bietet unter anderem die Möglichkeit, Karten herunterzuladen und komplett offline zu nutzen. Außerdem sind wie bei den Rivalen Navigations-Funktion und Informationen zum Nahverkehr integriert. Ausgewählte Orte können geräteübergreifend gespeichert werden. Die Here-App setzt mindestens ein iPhoneiPhone 4 und iOS 7 voraus. Alles zu iPhone auf CIO.de

Here für das iPhone bei iTunes
Here für das iPhone bei iTunes

Die App sei von Grund auf neu für Apple-Geräte entwickelt worden, erklärte Nokia am Mittwoch. Die "Here"-Kartendienste sind nach dem Verkauf des Handy-Sparte an MicrosoftMicrosoft das zweite Standbein des finnischen Konzerns neben dem deutlich größeren Geschäft als Netzwerk-Ausrüster. Die Karten-Services werden federführend in Berlin entwickelt. Nokia bietet sie auch Autoherstellern an, unter anderem mit Blick auf künftige selbstfahrende Fahrzeuge. Die Here-App für AndroidAndroid wurde bislang vier Millionen Mal heruntergeladen. (dpa/tc) Alles zu Android auf CIO.de Alles zu Microsoft auf CIO.de

Links zum Artikel

Themen: Android, iPhone und Microsoft

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite