UMTS

Nur langsames Wachstum in Europa

03. März 2003
Forrester-Analyst Lars Godell warnt vor zu großer UMTS-Euphorie.
Forrester-Analyst Lars Godell warnt vor zu großer UMTS-Euphorie.

Lars Godell, Analyst bei Forrester, macht den Mobilfunknetzbetreibern keine großen Hoffnungen auf einen Erfolg von UMTS. Zum einen komme die Technik viel später als angekündigt, zum anderen sei die Bereitschaft der Mobilfunkkunden, Geld für Inhalte wie Bilder und Videoclips auszugeben, sehr gering. Die meisten Innovationen im Mobilfunkbereich der nächsten vier bis fünf Jahre hätten nichts mit UMTS zu tun, sondern seien Dienste, die keine größere Bandbreite benötigten als GPRS. Wachstumstreiber seien nutzergenerierter Content wie SMS und die Kommunikation von Maschine zu Maschine.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite