Microsoft-Geschenk

Office 2013 bei "kleinen" Windows-8-Tablets gratis

Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Microsoft hat angekündigt, dass Hersteller neuer, kleiner Windows-8-Tablets ihre Geräte künftig mit einer Gratis-Version von Office 2013 ausliefern dürfen.
Office 2013 gibt es bei "kleinen" Windows 8 Tablets gratis dazu.
Office 2013 gibt es bei "kleinen" Windows 8 Tablets gratis dazu.
Foto: Acer

Der Markt für TabletsTablets mit 7"- und 8"-Displays boomt und es ist kein Geheimnis, dass auch MicrosoftMicrosoft davon profitieren will. Passend dazu hat Tami Reller, bei Microsoft zuständig für die Business- und Marketing-Strategie der Windows-Sparte, auf der Computex in Taiwan am Mittwoch angekündigt, dass "kleine" Windows-8-Tablets künftig mit einer Gratis-Version von Office 2013 ausgeliefert werden. Alles zu Microsoft auf CIO.de Alles zu Tablets auf CIO.de

Konkret dürfen die Hersteller der Tablets die Geräte mit einer OEM-Version von Office Home and Student 2013 ausliefern, die neben Word 2013 auch Excel 2013, PowerPoint 2013 und OneNote enthält. Outlook ist dagegen nicht enthalten. Kurze Zeit später war bekannt geworden, dass Windows-RT-Tablets, die bereits ohnehin mit einer RT-Version von Office ausgeliefert werden, künftig auch Outlook 2013 RT gratis enthalten werden.

Acer hatte bereits zum Start der Computex mit dem Acer Iconia W3 ein erstes 8-Zoll-Tablet mit Windows 8 vorgestellt, das inklusive Office Home and Student 2013 ausgeliefert werden wird. Andere Hersteller halten sich derzeit noch mit der Vorstellung von Windows-8-Tablets mit kleinen Displays zurück. Nicht zuletzt weil sie auf Windows 8.1 warten, das nach Angaben von Microsoft einige Verbesserungen enthalten wird, von denen Geräte mit kleinen Displays profitieren werden. (PC-Welt)

Links zum Artikel

Themen: Microsoft und Tablets

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite