USA

Online-Werbung bricht Rekorde

08. März 2004

Nach vorläufigen Berechnungen von Interactive Advertising Bureau (IAB) und Price Waterhouse Coopers hat der Online-Werbemarkt in den USA einen neuen Höchststand erreicht. Demnach kletterten die Werbeeinnahmen im vierten Quartal 2003 um 38 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf 2,2 Milliarden Dollar. Für das Gesamtjahr rechnen die Analysten mit einem Erlös von rund 7,2 Milliarden Dollar, ein Anstig um 20 Prozent gegenüber dem Geschäftsjahr 2002.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite