Projekte


Arbeitsaufwand halbiert

Osram senkt mit Sicherheitssoftware Kosten

Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Der Leuchtmittelhersteller erzielt deutliche Einsparungen bei den Betriebskosten. Ermöglicht wurden sie durch eine Standardisierung der Security-Software.
Was bei Osram früher einen halben Tag in Anspruch nahm, wird jetzt in Sekundenschnelle erledigt.
Was bei Osram früher einen halben Tag in Anspruch nahm, wird jetzt in Sekundenschnelle erledigt.
Foto: Osram

Die Osram GmbHOsram GmbH hat ihre Sicherheitsinfrastruktur weltweit standardisiert. Der in München ansässige Beleuchtungshersteller freut sich nach der Umstellung auf die Enterprise Security-Plattform von Palo Alto Networks schon über handfeste positive Effekte. So konnten offenbar durch das Projekt insgesamt mehr als 500.000 Euro an Betriebskosten eingespart werden. Top-500-Firmenprofil für OSRAM GmbH

Der Leuchtmittelhersteller berichtet von jährlichen Einsparungen in Höhe von 108.000 Euro bei den Hardware- und Softwarekosten sowie 21.000 Euro bei Wartung und Support. Überdies habe der IT-Arbeitsaufwand um die Hälfte gesenkt werden können.

Das IT-Team von Osram könne auf interne Anfragen zehnmal schneller reagieren; die Problembehebungszeiten hätten sich im Vergleich zum vorherigen Zustand halbiert. "Seitdem wir unsere Sicherheit auf Palo Alto Networks standardisiert haben, bieten wir unseren Abteilungen schnelleren und besseren Service mit mehr Sicherheit und Präzision und setzen dabei weniger Ressourcen ein", sagt Steffen Siguda, Datenschutzbeauftragter und InfoSec Officer bei Osram. "Was früher einen halben Tag in Anspruch nahm, wird jetzt in Sekundenschnelle erledigt."

Tools für dezentrale ortsunabhängige Anwendungen

Das Unternehmen entschied sich nach zweiwöchiger Erprobung der neuen Plattform dafür, sich von seinen veralteten portbasierten Sicherheitsprodukten zu trennen. Das implementierte Paket des kalifornischen Anbieters umfasst eine ganze Reihe von ToolsTools: das zentralisierte Verwaltungssystem Panorama, mit dem Osram seine dezentralisierten Sicherheitsgeräte und Web-Richtlinien von einem Ort und einem Interface aus verwalten kann; die Lösung WildFire zum integrierten Schutz vor fortgeschrittener MalwareMalware und Bedrohungen; GlobalProtect als sichere Anwendungsaktivierung für alle Benutzer unabhängig von Standort und verwendetem Gerät. Darüber hinaus nutzt der Anwender Threat Prevention mit IPS sowie den URL-Filter PAN-DB. Alles zu Malware auf CIO.de Alles zu Tools auf CIO.de

Osram | Security
Branche: IndustrieIndustrie
Zeitrahmen: mehrere Monate
Produkte: Panorama, WildFire, GlobalProtect
Dienstleister: Palo Alto Networks
Einsatzort: weltweit
Internet: www.osram.com Top-Firmen der Branche Industrie

Zur Startseite