Tipp für Microsoft Office 2013 und Office 365

Outlook 2013: Mehrere Nachrichten an einen Empfänger weiterleiten

07. August 2015
Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Wenn man Kollegen umfassend informieren und mehrere E-Mails zu einem Vorgang in einem Rutsch weiterleiten will, ist es am einfachsten diese an eine Nachricht anzuhängen.

Lösung: Öffnen Sie hierfür die Nachricht, die für Sie die höchste Priorität bei der Weiterleitung hat, also vielleicht die chronologisch jüngste. An diese hängen Sie dann die weiteren passenden Nachrichten einfach an.

Nachdem Sie die MailMail geöffnet haben, wählen Sie weiterleiten und geben den Empfänger ein. Klicken Sie nun in der Menüleiste auf den Punkt Einfügen. Dann bietet Ihnen Outlook an ein weiteres Element an diese Outlook-Nachricht anzuhängen - und dies können eben auch andere Nachrichten sein. Sie können nun aus dem Posteingang diejenigen Nachrichten auswählen, die Sie an diese weitergeleitete Mail anhängen wollen. Mit gedrückter STRG-Taste lassen sich auch gleich mehrere Nachrichten in einem Durchgang anhängen. Alles zu Mail auf CIO.de

Dabei können Sie entscheiden, ob die Nachrichten als reiner Text oder als komplette Nachrichten angehängt werden. Der Empfänger kann diese Anhänge ganz normal als Nachricht durch einen Doppelklick öffnen.

Was mit Nachrichten klappt, funktioniert genauso gut mit anderen Outlook-Elementen. Also etwa Kalendereinträgen, Kontakten oder Aufgaben. Auch diese können Sie einfach als Anhang weiterleiten. Die Punkte Kalender und Visitenkarten finden Sie auch direkt im Menü Einfügen. Unter Kalender können Sie beispielweise den gewünschten Datumsbereich und die enthaltenen Details auswählen.

Produkte: Dieser Tipp funktioniert mit Outlook 2013.

Zur Startseite