Kleinjohann wechselt zu Siemens A&D

Panhans CIO bei Siemens L&A

03. Februar 2005
Von Thomas Zeller
Markus Panhans ist neuer CIO der Siemens-Sparte Logistics & Assembly Systems. Er folgt auf Norbert Kleinjohann, der CIO des Siemens-Bereichs Automation and Drives wurde. Als wichtigstes Vorhaben in diesem Jahr bezeichnet Panhans ein Shared-Services-IT-Projekt. Dabei sollen alle Mitarbeiter der IT-Infrastruktur zu SBS oder dem Corporate-CIO-Bereich wechseln.

Neben dem Shared-Services-IT-Projekt will Panhans die SAP-Konsolidierung weiter vorantreiben. Außerdem soll die IT zu einem "echten Business Enabler im Prozess-Management ausgerichtet werden“, sagt der Manager. Der neue Verantwortungsbereich des CIOs umfasst etwa 200 Mitarbeiter weltweit.

Panhans ist neuer CIO bei Siemens L&A.
Panhans ist neuer CIO bei Siemens L&A.

Vor seiner Beförderung war Panhans Leiter des IT-Competence Centers für interne Kunden beim Siemens-Bereich Information and Communications (heute Communications) in München. Seine Schwerpunkte waren hier die KonsolidierungKonsolidierung von SAP-Systemen und das Prozess-Management. Bei der Applikationsbetreuung gelang es ihm innerhalb zweier Jahre die Kosten um etwa ein Drittel zu senken. Alles zu Konsolidierung auf CIO.de

Panhans sieht seine Schwerpunkte unter anderem bei SAP-Konsolidierungen.
Panhans sieht seine Schwerpunkte unter anderem bei SAP-Konsolidierungen.

Panhans begann seine KarriereKarriere 1993 bei Siecor, einem Joint Venture von Siemens und Corning. Hier übernahm er die Projektleitung bei der Lokalisierung von Produktionssteuerungs-Software. Von 1996 bis 1997 war er IT-Leiter eines Siemens Joint Ventures in China. Danach wechselte er als zu SBS Asien/Pacific. Seit 2000 arbeitete er im Bereich IT-Strategie bei Siemens Information and Communications. Alles zu Karriere auf CIO.de

Weitere Meldungen:

Stühlerücken bei Siemens
Matthäus neuer CIO
Rosskur geht weiter

Bücher zu diesem Thema:

Führen mit Zielen
IuK-Technik und internationale Unternehmensführung

Zur Startseite