Regelbetrieb ab Juni

Pfleiderer lagert SAP-Betrieb an TDS aus

12. Februar 2007
Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Der Holzwerkstoff-Hersteller Pfleiderer übergibt die SAP-Infrastruktur und das Wide Area Network (WAN) an TDS. Die Migration hat dieser Tage begonnen, der Regelbetrieb soll ab Juni laufen. Das Volumen des Vertrags summiert sich nach Firmenangaben auf knapp vier Millionen Euro.
Pfleiderer lagert aus.
Pfleiderer lagert aus.

Die Partner haben zunächst eine Laufzeit von drei Jahren vereinbart. Konkret wird TDS das Application Hosting der SAP-Systeme für Materialwirtschaft, Fertigung, Rechnungswesen und Controlling übernehmen. Begleitende Anwendungen, etwa Fax- und Archivsysteme, kommen noch hinzu.

Ab Juni soll der Produktivbetrieb der SAPSAP Systeme im RechenzentrumRechenzentrum von TDS in Neckarsulm laufen. Alles zu Rechenzentrum auf CIO.de Alles zu SAP auf CIO.de

Der Dienstleister verantwortet außerdem das WAN von Pfleiderer. Über das Netzwerk sind 24 Standorte mit der Zentrale verbunden.