Strategien


Boehringer Ingelheim

Pharmakonzern konsolidiert SAP-Anwendungen

26. November 2012
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Applikationslandschaft und IT-Infrastruktur bei Boehringer sollen konsolidiert und standardisiert werden. Der Auftrag ging an SAP-Dienstleister Ciber.
Boehringer Ingelheim plant eine langjährige Zusammenarbeit mit Ciber.
Boehringer Ingelheim plant eine langjährige Zusammenarbeit mit Ciber.
Foto: Boehringer Ingelheim

Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim hat den SAP-Dienstleister Ciber AG mit einem weiteren Projekt beauftragt. Das Beratungshaus aus Heidelberg soll über mehrere Jahre für eine StandardisierungStandardisierung und KonsolidierungKonsolidierung der Applikationslandschaft und der IT-Infrastruktur sorgen. Das Ziel ist es, durch Kostensenkung Gelder für weitere ProjekteProjekte freizuschaufeln. Inhaltlich liegt der Schwerpunkt in den Bereichen Engineering, Plant Maintenance und Calibration. Ciber und der Arzneimittelhersteller haben bereits seit zwei Jahren mehrere Projekte in den Prozessen Operations Planning, Logistik, Production Execution, Qualitätsmanagement sowie EHS erfolgreich umgesetzt. Gemeinsam erarbeitete Implementierungs-Roadmaps dienen als Leitplanke, um Projekte anzustoßen. Alles zu Konsolidierung auf CIO.de Alles zu Projekte auf CIO.de Alles zu Standardisierung auf CIO.de

„Ciber hat ein hoch professionelles Bild abgegeben und uns von der benötigten Leistungsfähigkeit absolut überzeugt“, sagt Eric Künz, Global Head of Site Infrastructure & Asset Management im Bereich Informationssysteme von Boehringer Ingelheim. „Daher haben wir vollstes Vertrauen, dass auch dieses Vorhaben zur Optimierung der Applikationslandschaft in unserem Haus reibungslos verlaufen wird.“ Ciber baut seinen Management-Consulting-Bereich deutschlandweit aus, um den betriebswirtschaftlichen Anforderungen seiner IT-Projekte besser Rechnung tragen zu können.

Zu dem Leistungsspektrum des Bereichs gehören neben der Optimierung von Applikationslandschaften auch die Themen Wirtschaftlichkeitsanalysen, IT-Effektivitätschecks, die Erarbeitung von IT-Strategien und die Prozessgestaltung sowie das Change Management in SAP-Projekten.

Standardisierung bei Boehringer Ingelheim

Branche: Chemie
Zeitrahmen: langfristige IT-Planung über 10 Jahre
Mitarbeiter: 2 Berater bei bisherigen Aktivitäten
Aufwand: rund 120 Manntage für erste Implementierungen
Dienstleister: Ciber AG
Internet: www.boehringer-ingelheim.de