CIO des Jahres


CIO des Jahres 2012 - Mittelstand

Platz 2: Sönke Vetsch, Börse Stuttgart

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Sönke Vetsch von der Börse Stuttgart hat im IT-Wettbewerb "CIO des Jahres 2012" den zweiten Platz in der Kategorie Mittelstand erreicht. Der CIO und COO der Börse Stuttgart hat die gesamte IT-Infrastruktur erneuert und dabei vier Rechenzentren auf zwei konsolidiert, Windows 7 eingeführt und die Zahl der Firmen-Notebooks um 75 Prozent verringert.

Die Jury würdigt die komplette VirtualisierungVirtualisierung der Arbeitsplätze und Erneuerung der Serverlandschaften, durch die darüber hinaus beachtliche Energieeinsparungen realisiert wurden. Außerdem überzeuge der CIO durch eine klare Vision der Zukunft unter Beachtung von Big DataBig Data und In-Memory-Computing. Die Jury sagt ferner: "Vetschs Bewerbung zeichnet sich durch die vorbildliche Vermittlung und strukturierte Kommunikation zwischen IT und Fachbereichen aus." Alles zu Big Data auf CIO.de Alles zu Virtualisierung auf CIO.de

Umbau im laufenden Betrieb

Der technische Umbau der Börse Stuttgart hat im laufenden Betrieb stattgefunden. Keine leichte Aufgabe, sagt Vetsch. "Das war eine der größten Herausforderungen, die sowohl technisch als auch organisatorisch gemeistert werden musste", fügt er hinzu. Besondere Aufmerksamkeit sei den Mitarbeitern gewidmet worden. Im Rahmen des Change-Managements seien sie mit klarer IT-Vertrauensbildung durch Leadership und speziellen Weiterbildungsmaßnahmen auf die persönliche und technisch-operative Zukunft vorbereitet worden.

Börse Stuttgart

Sönke Vetsch, CIO der Börse Stuttgart. Diese ist der führende europäische Börsenplatz für Privatanleger.
Sönke Vetsch, CIO der Börse Stuttgart. Diese ist der führende europäische Börsenplatz für Privatanleger.
Foto: Joachim Wendler

Als Marktführer für Derivate in Europa und Unternehmensanleihen in Deutschland ist die Börse Stuttgart der führende europäische Börsenplatz für Privatanleger. Anleger können in Stuttgart Aktien, verbriefte Derivate, Anleihen, Fonds und Genussscheine effizient und preiswert handeln. Mit durchschnittlich rund 38 Prozent des Orderbuchumsatzes ist die Börse Stuttgart der führende deutsche Handelsplatz im intermediärgestützten Börsenhandel.

(Mitarbeit Claudia Heinelt und Max Halbinger)

Zur Startseite