Tabellenkalkulation

Profi-Tipps für Excel und Calc

06. Juli 2011
Von Gaby Salvisberg
Mit unseren Tipps holen Sie in kurzer Zeit das Optimum aus Microsoft Excel und OpenOffice.org Calc heraus. So lösen Sie sofort typische Alltagsprobleme mit Tabellenkakulationen.

Oft sind es die ganz kleinen Tricks, die die Arbeit erheblich erleichtern. Wir haben sieben ganz einfache Tipps herausgesucht, mit denen Sie Tabellen viel schneller erstellen. Sofern nicht anders erwähnt, funktionieren sie sowohl in allen Versionen von MicrosoftMicrosoft Excel als auch im Calc-Programm der Gratis-Büro-Suite OpenOffice.org. Alles zu Microsoft auf CIO.de

AutoAusfüllen mit der Rechtstaste offenbart viele nützliche Optionen.
AutoAusfüllen mit der Rechtstaste offenbart viele nützliche Optionen.

1. Erweitertes AutoAusfüllen
Klicken Sie in eine ausgefüllte Zelle, packen Sie mit der linken Maustaste deren untere rechte Ecke und ziehen Sie diese nach unten. Je nach Zellinhalt zeigt Excel ein anderes Verhalten: Ist der Inhalt eine Zahl, wird sie nach unten kopiert. Ist es hingegen ein Monatsname oder Wochentag, füllen sich die Zellen aufsteigend mit den folgenden Monaten oder Tagen.

Machen Sie dasselbe mit der rechten Maustaste, erscheint nach dem Loslassen ein praktisches Kontextmenü. Es lässt Ihnen die Wahl, ob Sie eine Datenreihe ausfüllen oder nur den Zellinhalt kopieren möchten. Das Calc-Programm von Open-Office.org kennt den Trick mit der rechten Maustaste nicht. Markieren Sie stattdessen die vollen sowie die leeren Zellen und benutzen Sie das Menü Bearbeiten/Ausfüllen.

Zur Startseite