VMware bei Erdgas Bayern

Projekt: Komplette Server-Virtualisierung

30. November 2010
Von Hartmut  Wiehr
75 Prozent des Rechenzentrums sind bereits virtualisiert, der Rest folgt. CIO Thomas Hofmann setzt dabei auf eine 1:1-Virtualisierung bei geschäftskritischen SAP-Anwendungen.
Thomas Hofmann CIO bei Erdgas Südbayern: "Mein Job besteht darin, Veränderungen möglich zu machen."
Thomas Hofmann CIO bei Erdgas Südbayern: "Mein Job besteht darin, Veränderungen möglich zu machen."
Foto: Erdgas Südbayern

Thomas Hofmann, CIO bei Erdgas Südbayern, hat Spaß an seinem Job. Die permanente Herausforderung, die sich durch Marktliberalisierung und Konkurrenz ergibt, entspricht seinem Temperament. Nach eigenen Angaben hat es seine IT-Abteilung geschafft, sich bei Firmenleitung, Fachabteilungen und Controlling Respekt zu verschaffen. Kosteneinsparung geht bei Erdgas Südbayern nicht (mehr) vor Qualität der IT-Infrastruktur. Hofmanns Motto: "Mein Job besteht darin, Veränderungen möglich zu machen."

Veränderung in der IT heißt für ihn: Virtualisierung, die mehr als nur KonsolidierungKonsolidierung bei Servern und Applikationen bedeutet. 75 Prozent des Rechenzentrums sind bereits virtualisiert, der Rest wird immer dann in Angriff genommen, wenn es Arbeit mit einem Server oder einer Applikation gibt, sei es ein Refreshment oder eine Wartung. Die IT-Infrastruktur bei Erdgas Südbayern beruht nach der Ablösung von AS/400-Systemen und -Software hauptsächlich auf Windows-Servern, auf denen unter anderem ein SAP-Abrechnungssystem, SharepointSharepoint und Office-Programme von MicrosoftMicrosoft sowie diverse Spezialanwendungen wie ein Geoinformationssystem für die Gasnetzsteuerung laufen. Alles zu Konsolidierung auf CIO.de Alles zu Microsoft auf CIO.de Alles zu Sharepoint auf CIO.de

RZ in zwei Brandabschnitten

Das RechenzentrumRechenzentrum ist in zwei Brandabschnitte aufgeteilt, außerdem werden die Backups in einem weiteren Gebäude aufbewahrt. Den 16 Außenstandorten werden über Citrix alle Applikationen der Zentrale zur Verfügung gestellt. Das gilt auch für die vielen Außendienstmitarbeiter und ihre Notebooks, die sich im Bedarfsfall - zum Beispiel bei der Inspektion von Leitungen vor Ort oder bei der Arbeit zu Hause - in das Rechenzentrum einwählen können. Alles zu Rechenzentrum auf CIO.de

Die Wahl von VMware für die Server-Virtualisierung ist Erdgas Bayern relativ leicht gefallen, wie Hofmann erläutert: "Wir sehen bei VMware gerade im Bereich der Hochverfügbarkeit und bei den Management-Tools für VirtualisierungVirtualisierung deutliche Vorteile." Der Hersteller habe seinen zeitlichen Vorsprung vor den Konkurrenten dazu genutzt, sein Portfolio systematisch um neue Funktionen vor allem im Management-Bereich und bei Hochverfügbarkeit auszubauen. Diese Meinung hindert Hofmann nicht daran, Microsofts Virtualisierungsansatz aufmerksam zu beobachten. Das werde ein ganz interessanter Konkurrent, ist er sich sicher - auch bei den Management-Tools. Alles zu Virtualisierung auf CIO.de

Zur Startseite