Zentralisierung der verschiedenen Sparten

ProSiebenSat1 baut IT-Bereich um

27. März 2006
Von Tanja Wolff
Die Senderkette ProSiebenSat1 führt die Bereiche Broadcast-Technologie und IT zusammen. Außerdem integriert die Sparte ProSiebenSat1 Produktion die bislang eigenständige Software-Firma ProSieben Information Service. Bernd Hermann bleibt Bereichsleiter der IT, die jedoch in "Projekte und Abläufe" umbenannt wird.

Die neue Organisation teilt künftig die verschiedenen Einheiten der Broadcast- und Informationstechnologie in drei standortübergreifende Bereiche auf. Damit sollen Hardware, Systeme und Software-Entwicklung aus einer Hand angeboten werden.

"Wir brechen historisch gewachsene Strukturen auf und vernetzen Abteilungen und Teams so, dass es künftig durchgängig konsequente und transparente Aufgabenprofile und strukturell klare Zuordnungen gibt", sagt Frank Meißner, Geschäftsführer bei der ProSiebenSat1 Produktion.

Mit der Neuordnung der Geschäftsbereiche will das Unternehmen seine Organisation auf veränderte Prozesse ausrichten. Grund dafür seien die neuen Anforderungen der Medienwelt wie beispielsweise die zunehmende Konvergenz und die stetige Verschmelzung von Technologien im professionellen Umfeld. .

"Durch die Vernetzung der MedienMedien und das Verschwimmen der ehemals klassischen Grenzen zwischen Broadcast- und Informationstechnologie entstehen neue Arbeitsabläufe und Prozesse", sagt Martin Emele, Mitglied der Geschäftsleitung der ProSiebenSat1 Produktion und verantwortlich für den Bereich Technologie. Top-Firmen der Branche Medien

Zur Startseite