IT-Anbieter rangeln um Marktanteile

Prozess-Industrie treibt ERP-Markt

Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Die Nachfrage der deutschen Prozess-Industrie nach IT-Lösungen steigt: Bis 2010 wächst dieser komplexe Markt vermutlich mit einer jährlichen Rate von 5,5 Prozent. Die Bedürfnisse großer und mittlerer Unternehmen sowie einzelner Branchen unterscheiden sich stark. Zu diesem Schluss kommt eine Analyse der Berater Pierre Audoin Consultants (PAC).
Software-Anbieterfür die Prozess-Industrie: SAP liegt klar vorne.
Software-Anbieterfür die Prozess-Industrie: SAP liegt klar vorne.

Die Branchen-Riesen sind in Sachen IT sehr viel weiter als kleinere Unternehmen: Sie befinden sich strategisch bereits in einer anderen Phase. Ihre alten Lizenzen für Enterprise Ressource Planning (ERPERP) sind allmählich abgelöst - aus Provider-Sicht ist hier bald kein Geld mehr zu verdienen. Investitionen erfolgen laut PAC künftig vor allem, um die ERP-Kernsysteme mit fachspezifischen Funktionen auszurüsten, insbesondere in den Bereichen Customer Relationship Management (CRMCRM), Supply Chain Management (SCM) und Product Lifecycle Management (PLM). Alles zu CRM auf CIO.de Alles zu ERP auf CIO.de

Dem Mittelstand attestiert PAC weiterhin starken Nachholbedarf. Die Unternehmen beginnen häufig erst, auf moderne ERP-Lösungen umzusatteln. Sie tun dies allerdings mit Bedacht. Die Analysten erwarten deshalb zwar ein Wachstum dieses Marktes, allerdings in kleinen Schritten: "Einen raschen Umschwung wird es trotz des beträchtlichen Nachholbedarfes nicht geben."

Auf Anbieterseite dominiert mit 22 Prozent SAPSAP und verdankt dies laut PAC vor allem seiner Präsenz bei den Großkunden. Weil dieser Markt für mySAP ERP allerdings aus obigen Gründen weitgehend abgegrast ist, setzt der badische Software-Entwickler künftig stärker auf CRM, SCM und PLM - und aufs Geschäft mit dem Mittelstand. Alles zu SAP auf CIO.de

Dort trifft SAP aber auf deutlich stärkere Konkurrenz: MicrosoftMicrosoft geht dieses Segment mit Microsoft Dynamics verstärkt an, darüber hinaus positionieren sich verschiedene mittelständische Anbieter aussichtsreich: allen voran CSB-System, das nach PAC-Ansicht mit exzellentem Industrie-Knowhow vor allem in der Lebensmittelindustrie glänzt. Microsoft, CSB-System, Adobe und Aspen Tech rangieren mit zusammen 13 Prozent Marktanteil auf den Plätzen Zwei bis Fünf. Alles zu Microsoft auf CIO.de

Zur Startseite