Käufer gesucht

RAG-Konzern trennt sich von IT-Tochter

05. April 2004
Der Ausverkauf bei den IT-Dienstleistern geht weiter.

Der Ausverkauf bei den IT-Dienstleistern geht weiter. Nach dem Verkauf der Thyssen-Krupp-Tochter Triaton an HewlettPackard will nun der Essener Bergbau- und Technologie-Konzern RAG seine 100-prozentige IT-Tochter RAG Informatik in Gelsenkirchen verkaufen. Der Mutterkonzern RAG will die Transaktion bis Ende dieses Jahres abschließen. Für den RAG-CIO Dieter Pfaff kam der Verkauf anscheinend überraschend. Die RAG suche nun nach "einem starken, professionellen IT-Dienstleister, der einen besseren Marktzugang hat und RAG Informatik die entsprechenden Entwicklungsmöglichkeiten bieten kann", wie eine Konzernsprecherin formulierte.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite