CIO des Jahres


Mittelstand: Weitere Preisträger CIO des Jahres 2011

Ralf Nyenhuis, Markenfilm

24. November 2011
Claudia Heinelt war als Redaktionsassistentin unter anderem für die Kontaktpflege zu den freien Autoren verantwortlich. Außerdem koordinierte sie gemeinsam mit Kollegin Karen Funk den Wettbewerb "CIO des Jahres". 
Zu den besten CIOs im deutschsprachigen Raum gehört auch Ralf Nyenhuis. Der IT-Leiter bei Markenfilm überzeugte die Jury vom Wettbewerb "CIO des Jahres 2011" in der Kategorie Mittelstand.
Ralf Nyenhuis ist CIO bei Markenfilm.
Ralf Nyenhuis ist CIO bei Markenfilm.
Foto: Markenfilm

Ralf Nyenhuis ist IT-Leiter bei Markenfilm. Er sagt: "Ein CIO sollte niemals sich und die IT zu wichtig nehmen."

Zum Unternehmen

  • Name: Markenfilm GmbH & Co. KG

  • Branche: Medien

  • Größe: 250 Mitarbeiter

  • Zahl der IT-Mitarbeiter: Zwei

  • IT-Budget: 400 000 Euro, das entspricht 0,8 Prozent des Umatzes.

  • IT-Benutzer: 250

Zum Projekt

  • Name: Migration Exchange 2003 Server nach Exchange 2007 in virtuelle Umgebung.

  • Projektbeschreibung: Im Rahmen des Upgrades und der zukünftig redundanten und skalierbaren Verfügbarkeit des Mailsystems wurde eine Installation des Microsoft Exchange Servers 2007 in einer virtuellen ESXi Umgebung von Hewlett Packard durchgeführt.

  • Zeitrahmen: Februar 2011 bis Mai 2011

  • Eingesetzte Produkte: VMWareVSphere Essentials Plus 4.0, HP Storageworks MSA2324 FC, 2 HP Proliant DL320.

  • Projekt-Kosten: Die Projektkosten von 50 000 Euro wurden eingehalten.

  • Zahl der IT-Mitarbeiter im Projekt: 2

  • Besondere Herausforderungen: Die größten Herausforderungen gab es beim Einbinden der unterschiedlichen Clientversionen, da jede Clientsoftware quasi ein eigenes Protokoll zur Serververbindung nutzt (MAPI, Webdav, EWS) die an verschiedenen Stellen u.a. mit Grenzwerten zu konfigurieren waren.