Google, IBM, Microsoft, BMW

Ranking: Die beliebtesten Arbeitgeber

28. September 2012
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Hochschulabsolventen aus dem Engineering-Bereich wollen am liebsten zu Technologieunternehmen. Neun deutsche Unternehmen schafften es in die Top 50.

Das vierte Jahr in Folge bleibt GoogleGoogle der Wunscharbeitgeber der Massen. Mehr als 144.000 kurz vor ihrem Hochschulabschluss stehende Studenten aus zwölf Nationen befragte die schwedische Unternehmensberatung Universum nach ihrem favorisierten Arbeitgeber. Und wie in den Vorjahren lautete die häufigste Antwort der Umfrageteilnehmer Google. Alles zu Google auf CIO.de

Zum vierten Mal in Folge erklärte die schwedische Unternehmensberatung Universum Google zum beliebtesten Arbeitgeber.
Zum vierten Mal in Folge erklärte die schwedische Unternehmensberatung Universum Google zum beliebtesten Arbeitgeber.
Foto: Universum

Bei den Antworten unterscheidet Universum zwischen Studenten aus dem Business-Bereich sowie Studenten aus dem Engineering-Bereich, zu dem auch die IT zählt. Bei den Business-Absolventen belegen wie auch im Vorjahr Google und KPMG die ersten beiden Ränge. Konsumgüter-Konzern Procter & Gamble konnte sich vom siebten auf den dritten Rang verbessern.

Im Technik-Ranking gab es im vergangenen Jahr auf Platz eins bis fünf keine Veränderung, dort liegen nach wie vor Google, IBMIBM, MicrosoftMicrosoft, BMW und Intel. Auf Rang sechs steht General Electric, im Vorjahr war es noch Sony. Siemens konnte sich auf den siebten Platz verbessern (2011: Rang neun), AppleApple rutscht um einen Platz ab (2011: Rang sieben). Auf Platz neun und zehn folgen Sony und Procter & Gamble (2011: Rang sechs bzw. zehn). Damit gab es zwar ein paar Verschiebungen in der Rangliste, doch erneut keine Neueinsteiger in der Top Ten der Technik-Absolventen. Alles zu Apple auf CIO.de Alles zu IBM auf CIO.de Alles zu Microsoft auf CIO.de

Apple rutscht aus den Top 10

In der Business-Rangliste hat Apple es nach seinem neunten Platz im vergangenen Jahr nicht wieder in die Top Ten geschafft, der Technologie-Konzern liegt im aktuellen Beliebtheitsranking der Absolventen auf Rang elf. Beratungsunternehmen dominieren die Liste der Wunscharbeitgeber von Business-Studenten kurz vor dem Abschluss. Auf Google, KPMG, Procter & Gamble und Microsoft (2011 noch Rang sechs) folgen große Beratungshäuser: Deloitte (2011: Rang fünf), Ernst & Young (2011: Rang vier) und PwC (2011: Rang drei). Die Plätze acht bis zehn belegen J.P. Morgan, der Coca-Cola-Konzern sowie Goldman Sachs. Die beiden Investmentbanken halten damit ihre Vorjahresplätze, Coca Cola steigt von Rang zwölf in die Top Ten auf.