Praxis-Check auf der neuen CIO Matinée

Richtig outsourcen

22. November 2007
Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Ist Kostensenken genug oder soll Outsourcing neue Kompetenz generieren? Wie geht man beim Auslagern strategisch vor? Welche positiven Erfahrungen haben andere CIOs gemacht, aus welchen Fehlern haben sie gelernt? Um diese und andere Fragen geht es bei der nächsten CIO Matinée zur Thema Outsourcing.
Kurt Pikl, CIO der Unternehmensgruppe Egger, spricht am 28. November in Frankfurt über seine Outsourcing-Erfahrungen.
Kurt Pikl, CIO der Unternehmensgruppe Egger, spricht am 28. November in Frankfurt über seine Outsourcing-Erfahrungen.

Entscheider wie Kurt Pikl (CIO Fritz Egger), Dr. Dirk Ventur (CIO und Head of Global Support Software AG), Jens Hittmeyer, (CIO MAXDATA) und Bernd Schäfer (Partner und Area Manging Director TPI EuroSourcing, Germany) berichten aus der Praxis und diskutieren mit den Kollegen. Die Teilnahme an der Matinée ist kostenlos, die Zahl der Plätze allerdings begrenzt.

Die Veranstaltungsreihe findet dieses Mal am 28. November in Frankfurt/Main und am 5. Dezember in München statt. Weitere Informationen und Anmeldung finden Sie hier.

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus