Android-Smartphone

Samsung Galaxy S3: Erstes Bild & neue Infos

26. März 2012
Von Panagiotis Kolokythas
Im Web ist ein Bild aufgetaucht, dass das neue Samsung Galaxy S3 zeigen soll. Derzeit gibt es viele, viele Gerüchte rund ums Samsung Super-Handy. Ein Überblick.
Hier angeblich zu sehen: Das Samsung Galaxy S3.
Hier angeblich zu sehen: Das Samsung Galaxy S3.

Im Internet ist ein Bild aufgetaucht, auf dem angeblich das neue Samsung Galaxy S3 zu sehen sein soll. Das Interesse am neuen Android-Smartphone von Samsung ist enorm. Der Nachfolger des Erfolgs-Modells Samsung Galaxy S2 wurde nicht zur Mobilfunkmesse MWC (Mobile World Congress) in Barcelona vorgestellt, die vom 27. Februar bis 1. März statt fand.

Offiziell hat sich Samsung noch nicht zum Termin geäußert, wann das Samsung Galaxy S3 (auch Samsung Galaxy SIII genannt) vorgestellt werden könnte. Das im Web aufgetauchte Bild gibt aber zumindest einen Hinweis darauf: Auf dem Display des SmartphonesSmartphones ist eine Kalender- und Wetter-App zu sehen. Die Kalendar-App zeigt als Datum den 22. Mai 2012 an und die Wetter-App verrät das Wetter in London. Alles zu Smartphones auf CIO.de

Laut der Kalendar-App soll das neue Samsung Galaxy S3 während einer Live-Präsentation zwischen 18 und 19 Uhr vorgestellt werden. Das legt zumindest den Verdacht nahe, dass Samsung das neue Samsung Galaxy S3 bei einer Veranstaltung in London am 22. Mai 2012 - einem Dienstag - zur besagten Zeit vorstellen könnte.

Samsung Galaxy S3: So könnte die Ausstattung aussehen

Auch über die Ausstattung des neuen Samsung Galaxy S3 wird vorab heftig spekuliert. Als sicher gilt, dass in dem Android-Smartphone eine mobile Quad-Core-CPU stecken wird, deren Kerne mit jeweils um die 1,8 Gigahertz getaktet sind. Als mobiles Betriebssystem wird Android 4.0 zum Einsatz kommen.

Zur weiteren Ausstattung sollen 2 Gigabyte RAM, ein HD-AMOLED (720p) und LTE-Unterstützung gehören. Das Display soll 4,8 Zoll groß sein und die 720p-Auflösung 1280 x 720 Pixel unterstützen. Zur weiteren Ausstattung könnte beim Samsung Galaxy S3 eine 12-Megapixel-Kameragehören. Außerdem wird darüber spekuliert, dass das neue Modell über ein Keramik-Gehäuse verfügen könnte. Weiteres Gerücht: Das neue Samsung-Smartphone könnte über eine kabellose Auflade-Technologie per Induktion verfügen, die ein Ladekabel überflüssig machen könnte.

Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S2 besitzt dagegen ein 4,3-Zoll-Super-AMOLED+-Display (480 x 800 Pixel), eine 8 Megapixel-Kamera, eine 1,2-GHz-Dual-Core-CPU und 1 GB RAM.

Ähnlich könnte übrigens auch die Ausstattung des iPhoneiPhone 5 aussehen, das AppleApple in einigen Monaten vorstellen wird: Auch hier werden ein Display mit höherer Auflösung im Vergleich zum Retina-Display des iPhone 4/4S, eine LTE-Unterstützung und eine mobile Vier-Kern-CPU erwartet. (PC-Welt) Alles zu Apple auf CIO.de Alles zu iPhone auf CIO.de