Smartwatch mit gebogenen Display

Samsung stellt Gear Fit vor

25. Februar 2014
Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Samsung stellt auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit der Gear Fit eine weitere Smartwatch vor. Nach der Gear 2 und Gear 2 Neo legt Samsungs Gear Fit den Schwerpunkt auf Fitness-Tracking.
Die Samsung Gear Fit.
Die Samsung Gear Fit.
Foto: Samsung

Samsungs neue Gear Fit fällt sofort durch sein gebogenes Super AMOLED Display mit einer Diagonalen von 1,84 Zoll auf. Die Auflösung des in die Länge gezogenen Bildschirms beträgt 432 x 128 Bildpunkte. Verbindung zu einem Galaxy-Smartphone nimmt die Gear Fit via Bluetooth 4.0 auf.

Die Smartwatch zeigt auf dem Display eingehende SMS, Anfrufe, E-Mails und Benachrichtigungen von Apps an. Der Schwerpunkt liegt aber auf dem Fitness-Tracking. So wartet die Gear Fit mit einem Schrittzähler und Pulsmesser auf. Alarmfunktion oder einen Timer gibt es auch.

Bei Samsungs Gear Fit lässt sich das Band bei Bedarf austauschen. Es stehen die Farben Schwarz, Orange und Mocha Grau zur Verfügung. Die Smartwatch mit den Abmessungen von 23,4 x 57,4 x 11,95 mm und einem Gewicht von 27 Gramm ist staub- und wasserdicht nach der IP67-Norm. Der 210-mAh-Akku soll drei bis vier Tage Laufzeit ermöglichen. Bei "geringer" Nutzung hält die Uhr laut Samsung auch fünf Tage mit einer Akkuladung durch.

Samsung will die Gear Fit weltweit im April ausliefern. Angaben zum Preis hat das Unternehmen noch nicht gemacht.