Healthcare IT


Smartphones und Tablets für Ärzte

SAP macht E-Patientenakte mobil

29. November 2012
Von Hartmut  Wiehr

"PlanOrg mobile.EMR" nutzt die im Standard vorhandenen Funktionen des SAP-Frameworks, um Orbis-Daten darzustellen. Außerdem wurden spezielle Leistungsmerkmale von Orbis durch neue Funktionen in der mobilen Lösung verfügbar gemacht. Die offene Lösungsarchitektur sei der "Garant für die Darstellung relevanter Informationen aus Orbis-, PACS- und DMS-Systemen sowie medizinischen Subsystemen". Sie erlaube es darüber hinaus, kundenspezifische Anforderungen abzubilden, stellt PlanOrg-Geschäftsführer Andreas Orth klar.

iOS oder Android machen es möglich

SAP will große Teile seiner Produktpalette für die Krankenhäuser bereitstellen.
SAP will große Teile seiner Produktpalette für die Krankenhäuser bereitstellen.
Foto: SAP

Der Einsatz der App sei plattformunabhängig und ermögliche den Zugriff sowohl über iOS-basierte als auch über Android-Geräte. Eine Lösung für das Betriebssystem Windows 8 soll 2013 angeboten werden.

Im Klinikalltag herrschen proprietäre KIS-Anwendungen von unterschiedlichen Herstellern vor. PlanOrg verspricht, dass die neue mobile Lösung "unabhängig vom eingesetzten KIS" laufen soll.