DSAG-Jahreskongress 2011

SAP: Support bleibt wunder Punkt für Anwender

25. Oktober 2011
Riem Sarsam ist IDG-Redakteurin und leitet verantwortlich das CIO Leadership Excellence Program (LEP), eine exklusive Fortbildung für IT-Manager, gemeinsam veranstaltet von CIO und der WHU – Otto Beisheim School of Management .
SAP und die Anwender zeigten sich in Leipzig einiger denn je. Die klare Roadmap für die Business Suite erntet Beifall. Konfliktthema bleiben die Support-Modelle.

Szenenapplaus für den SAP-Chef: Jim Hagemann Snabe gab bekannt, dass die Wartung für die Business Suite ausgeweitet wird. "Wir werden unsere bisherige Strategie weiterführen und den Kunden bis 2020 Funktionserweiterungen ohne Upgrade zur Verfügung stellen", sagte der Co-CEO auf dem DSAG-Jahrestreffen.

"Wir werden unsere bisherige Strategie weiterführen und den Kunden bis 2020 Funktionserweiterungen ohne Upgrade zur Verfügung stellen", sagte der Co-CEO auf dem DSAG-Jahrestreffen.
"Wir werden unsere bisherige Strategie weiterführen und den Kunden bis 2020 Funktionserweiterungen ohne Upgrade zur Verfügung stellen", sagte der Co-CEO auf dem DSAG-Jahrestreffen.
Foto: DSAG

Damit geht Walldorf auf eine der zentralen Forderungen der Anwendervereinigung ein: eine klare Roadmap für das Kernprodukt. "Die DSAG begrüßt es, dass SAP die Mainstream-Wartung verlängert", freute sich Vorstand Karl Liebstückel. "Damit erhalten Anwender die gewünschte Planungs- und Investitionssicherheit." Diese wurde in regelmäßigen Abständen von dem Software-Hersteller eingefordert.

Neuerungen alle drei Monate

Auch in puncto neue Funktionen bewegt sich SAPSAP auf seine Kunden zu. Das bisherige Verfahren, einmal jährlich das Erweiterungspaket "Enhancement Package" auszuliefern, hat sich für viele als wenig praktikabel erwiesen. Die Fülle der Ergänzungen, die auf einen Schlag auftauchten, war zu unübersichtlich. Alles zu SAP auf CIO.de

Künftig soll es einmal pro Quartal ein kleineres Bündel an Neuerungen geben. Wahrscheinlich unter dem Namen Continuous Innovations. Das jährliche Enhancement Package wird dann bloß noch die KonsolidierungKonsolidierung aller vier Pakete sein. Um den Kunden die Übersicht zu erleichtern, will SAP die neuen Funktionen sortiert ausliefern, etwa nach Themen oder Branchen. "Das ist zunächst einmal ein Versprechen", sagt Frank Niemann, Principal Consultant Software Markets bei PAC. "Auch mit den Enhancement Packages hat SAP damals Erleichterung versprochen. Und dann sind die Pakete immer größer und komplexer geworden." Alles zu Konsolidierung auf CIO.de

Zur Startseite