SAP IT-Services Markt 2010

SAP-Umgebungen zu komplex

17. November 2010
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Der Markt für SAP-Services wächst in Deutschland. Die Analysten beobachten insbesondere beim Outsourcing eine höhere Investitionsbereitschaft.

Um 4,4 Prozent ist der deutsche Markt für SAP-Services 2010 gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Für 2011 erwarten die Marktforscher von PAC in Deutschland sogar einen Anstieg um 7,7 Prozent.

Das Wachstum des deutschen Marktes liegt damit über dem weltweiten Durchschnitt. 2010 hat das Marktforschungsunternehmen beim SAP-Services-Markt ein weltweites Wachstum von 3,7 Prozent gegenüber 2009 errechnet. Im kommenden Jahr sollen SAP-Services weltweit um 7,2 Prozent zulegen.

PAC sieht StandardisierungStandardisierung als wesentliche Motivation für die vermehrte Investition in SAP-Services. Viele Unternehmen wollen die Komplexität ihrer SAP-Umgebungen reduzieren, erläutert PAC. Ziel wäre es, so Kosten zu senken und die Umgebungen flexibler zu machen. Alles zu Standardisierung auf CIO.de

Im vergangenen Jahr verteilten sich die SAP-Services auf dem deutschen Markt so: 49 Prozent entfielen auf SAPSAP Consulting & Systems Integration (C&SI), 28 Prozent auf SAP Hosting und 23 Prozent auf SAP Application Management. Alles zu SAP auf CIO.de