Die neuen Funktionen

SharePoint Foundation 2010 im Überblick

11. März 2010
Thomas Joos ist freiberuflicher IT-Consultant und seit 20 Jahren in der IT tätig. Er schreibt praxisnahe Fachbücher und veröffentlicht in zahlreichen IT-Publikationen wie TecChannel.de und PC Welt. Das Blog von Thomas Joos finden Sie unter thomasjoos.wordpress.com.
Die SharePoint Foundation 2010 hat Microsoft mit einigen neuen Features versehen. Neben einer erweiterten Zentraladministration gibt es unter anderem auch neue Überwachungs- und Konfigurationsfunktionen.

Wie bereits der Vorgänger, ist auch Microsofts SharePoint Foundation 2010 kostenlos und bietet die gleichen Möglichkeiten, teilweise einiges mehr. Die Installation von SharePoint Foundation 2010 ist ab Windows ServerServer 2008 SP2 möglich, also auch auf Windows Server 2008 R2. Alles zu Server auf CIO.de

SharePoint Foundation 2010 ist nur als 64-Bit-Anwendung verfügbar und lässt sich nicht auf 32-Bit-Servern installieren. 32-Bit-Clients können SharePoint natürlich nutzen. Bei Windows Server 2008 R2 ist das kein Problem, da es den Server ohnehin nur als 64-Bit-System gibt, aber bei der Installation unter Windows Server 2008 müssen Sie vorher das Betriebssystem auf Kompatibilität zu SharePoint Foundation 2010 prüfen.

Microsoft stellt auch verschiedene Sprachpakete zur Verfügung, mit denen Sie Serverfarmen an die entsprechende Sprache des Landes anpassen können. Alle neuen Features von SharePoint Foundation 2010 finden Sie auf den folgenden Seiten.