Microsoft Quellcode offengelegt

Sicherheitsrisiko Windows

13. Februar 2004
Von Thomas Zeller
Das Verwenden von Microsoft-Software wird für Unternehmen immer mehr zu einem unkalkulierbaren Sicherheitsrisiko. Jetzt sind anscheinend Teile des geheimen Quellcodes der Betriebssysteme Windows NT und Windows 2000 im Internet veröffentlicht worden. Dies könnte Virenprogrammierern nun wesentlich gefährlichere Attacken auf Firmennetzwerke erlauben.

Angaben darüber, wie der Quellcode in die Öffentlichkeit gelangen konnte, machte MicrosoftMicrosoft bisher nicht. Eine undichte Stelle im eigenen Netzwerk schloss der Konzern zunächst aus. Zudem verwies das amerikanische Unternehmen darauf, dass die Veröffentlichung der Daten illegal sei. Alles zu Microsoft auf CIO.de

Die veröffentlichten Windows-Programmzeilen befinden sich in einer gepackten rund 200 Megabyte großen Datei. Diese wird derzeit über Chatforen, Websites und Tauschbörsen verbreitet. Nach verschiedenen Medienangaben wurden jedoch nur rund 30.000 Quelltextdateien veröffentlicht. Daraus lässt sich kaum das gesamte Windows-Betriebssystem übersetzen.

Links zum Artikel

Thema: Microsoft

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite