COMPUTERSYSTEME

Sicherheitstipps vom FBI

05. November 2001

Die größte Sicherheitslücke in Computersystemen entsteht beim Herunterladen von nicht benötigten Software-Programmteilen, warnt das FBI zusammen mit der US-amerikanischen Computerindustrie. In einer Top-20-Liste führen fünfzig Sicherheitsexperten die wichtigsten Probleme auf, darunter sieben allgemeine, sechs Windows-Macken und sieben Lücken unter Unix. Weitere häufige Fehler sind zu einfache Passwörter, das Fehlen von Daten-Backups sowie mangelnde Filterregeln ( www.sans.org/top20.htm ).

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus
Zur Startseite