Wie der CFO IT-Verantwortliche versteht

Sieben Tipps für jeden CIO

14. Januar 2010
Sascha Alexander ist Manager Marketing & Kommunikation bei der QUNIS GmbH, Neubeuern, die auf Beratung und Projekte in der Business Intelligence, Big Data und Advanced Analytics spezialisiert ist. Zuvor war der Autor als Director Communications bei den Marktforschungs- und Beratungsunternehmen BARC und PAC tätig. Als ehemaliger Redakteur der COMPUTERWOCHE sowie Gründer und Chefredakteur des Portals und Magazins für Finanzvorstände CFOWORLD verbindet ihn zudem eine lange gemeinsame Zeit mit IDG.
Seine Themenschwerpunkte sind: Business Intelligence, Data Warehousing, Datenmanagement, Big Data, Advanced Analytics und BI Organisation.
IT-Experten sollten ihre Projekte nicht technisch, sondern vor allem wirtschaftlich begründen. Dann hört auch der Finanzvorstand zu.
Der CIO muss lernen zu überzeugen.
Der CIO muss lernen zu überzeugen.
Foto:

Angesichts des Sparkurses in vielen Unternehmen müssen IT-Leiter härter für zusätzliche Budgets für neue Vorhaben kämpfen (siehe auch auch die IT-Agenda für 2010). Die Chancen auf Erfolg steigen, wenn es ihnen gelingt, Vorstand und Finanzverantwortliche mit wirtschaftlichen Argumenten und einer dem CFO verständlichen Sprache zu überzeugen. Nachfolgend sieben Tipps, worauf IT-Verantwortliche achten sollten beziehungsweise welche Themen in der nächsten Zeit aus Sicht der Kostenreduzierung besonders großes Potenzial haben.