Berliner Wohnungsbau-Gesellschaft lagert IT-Betrieb aus

Siemens schließt 13-Millionen-Outsourcing-Deal mit GSW Immobilien ab

Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Die Siemens IT Solutions and Services übernimmt ab Juli den IT-Betrieb der Berliner GSW Immobilien GmbH. Der Vertrag soll über fünf Jahre laufen, das Volumen wird mit 13 Millionen Euro angegeben.

Nach Unternehmensangaben liegt künftig die komplette IT-Infrastruktur der Wohnungsbaugesellschaft bei Siemens. Dazu gehören Server und spezifische Firmen-Anwendungen sowie sämtliche Managed Services wie zum Beispiel das Desktop-Management für rund 600 Arbeitsplätze.

Die GSW hat bereits Erfahrungen mit dem Dienstleister: Siemens hat sich schon um den SAP-Betrieb des Unternehmens gekümmert.

Die GSW bewirtschaftet mehr als 75.000 Wohnungen und ist damit nach eigenen Angaben die größte private Wohnungsgesellschaft in Berlin. Das Unternehmen hat 320 Beschäftigte.