Projekte


Agiler Projektansatz

Signal Iduna setzt auf Java statt Großrechner

23. Oktober 2015
Werner Kurzlechner lebt als freier Journalist in Berlin und stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen. Als Wirtschaftshistoriker ist er auch für Fachmagazine und Tageszeitungen jenseits der IT-Welt tätig.
Die Versicherung führt ein neues Verwaltungssystem für Kfz-Versicherungen ein. Damit sollen Prozesse effizienter werden und der Automatisierungsgrad steigen.
Die Signal Iduna will den Service für Kunden und Vertriebspartner verbessern.
Die Signal Iduna will den Service für Kunden und Vertriebspartner verbessern.
Foto: Signal Iduna

Die Signal Iduna-GruppeSignal Iduna-Gruppe implementiert ein neues Verwaltungssystem für ihre Kfz-Versicherungssparte, die ein Beitragsvolumen von über 320 Millionen Euro zum Konzernergebnis beisteuert. Die bisherige großrechnerbasierte Verwaltung wird in zwei Schritten durch ein modernes Kraftfahrt-Bestandsführungssystem abgelöst. Top-500-Firmenprofil für Signal Iduna Gruppe

Im Januar 2013 begann die Entwicklung des neuen Systems. Die erste Etappe ist mit der Produktivsetzung der Einzelrisikoverwaltung Ende Juli 2015 abgeschlossen worden. Bis Mitte 2017 soll nun die Erweiterung auf Flottenverträge und Großkunden erfolgen. Das Ziel des Projekts ist es, die Prozesse effizienter zu gestalten und den Automatisierungsgrad weiter zu erhöhen. Dadurch sollen sich der Service für Kunden und Vertriebspartner verbessern und die Produktflexibilität steigern.

Neues System basiert auf Java

Als Implementierungspartner fungiert der IT-Dienstleister Faktor Zehn AG aus München. Die Software Faktor-IPS von Faktor Zehn ist integraler Bestandteil des neuen auf Java-Technologie basierenden Systems. Das Projekt wird gemeinsam unter der Führung der Signal Iduna umgesetzt. Die Produktivsetzung erfolgte nach Angaben der Partner termingerecht und budgetkonform, was unter anderem am agilen Projektansatz liege.

Signal Iduna | Bestandsverwaltung
Branche: VersicherungenVersicherungen
Zeitrahmen: bis Mitte 2017
Produkt: Faktor-IPS
Dienstleister: Faktor Zehn AG
Einsatzort: unternehmensweit
Internet: www.signal-iduna.de Top-Firmen der Branche Versicherungen

Zur Startseite