Neue Struktur bei der Prozessorganisation

Silke Lehnhardt übernimmt IT bei Lufthansa Cargo

Seit Anfang Januar ist Silke Lehnhardt (40) neue Leiterin Prozess- und Informationsmanagement beim Frankfurter Luftfahrtsunternehmen Lufthansa Cargo. Sie übernimmt die Aufgaben vom bisherigen CIO Ricardo Diaz-Rohr, der vorerst als freier Berater für den Reisekonzern Thomas Cook arbeiten wird.

Silke Lehnhardt übernimmt die Aufgaben vom bisherigen CIO Ricardo Diaz-Rohr. Im Rahmen des Programms "Excellence + Growth"; hat Cargo (weltweit 5.000 Mitarbeiter) die Unternehmensführung von 21 auf 11 Manager verkleinert. Zuletzt leitete Lehnhardt seit November 2003 das Projekt "Cargo Grips"; zur Einführung eines unternehmensweiten Prozessmanagements. In ihrer neuen Position berichtet sie nicht mehr wie Vorgänger Diaz-Rohr an den Finanz- und Personalvorstand Stephan Gemkow, sondern an Marketing- und Vertriebsvorstand Andreas Otto.

Lehnhardt ist neue IT-Leiterin bei Lufthansa Cargo.
Lehnhardt ist neue IT-Leiterin bei Lufthansa Cargo.

Seit Januar arbeitet Diaz-Rohr für vier Monate als externer Berater beim Reiseveranstalter Thomas Cook, um eine Neuausrichtung der IT für den Touristikkonzern Thomas Cook zu entwickeln. Thomas Cook gehört zu je 50 Prozent Lufthansa und Karstadt-Quelle.

Lehnhardt folgt auf Diaz-Rohr, der künftig als freier Berater für Thomas Cook arbeitet.
Lehnhardt folgt auf Diaz-Rohr, der künftig als freier Berater für Thomas Cook arbeitet.

Die Diplom-Kauffrau Lehnhardt begann ihre beruflich Laufbahn 1988 als Referentin in der Konzernorganisation von Lufthansa. Ab 1990 war sie für vier Jahre als Vorstandsassistentin und Referentin für Beteiligungen und Sonderprojekte im Geschäftsbereich Logistik tätig, bevor sie 1994 zur Leiterin des Produktmanagements Fracht Nord-, Mittel- und Südamerika berufen wurde.

Von 1996 bis 1998 leitete sie das Projekt "Strategische Neuausrichtung"; der Lufthansa Cargo AGLufthansa Cargo AG und schloss in dieser Zeit auch das International Masters Program in Practicing Management (IMPM) mit dem Master of Arts in Management ab. Top-500-Firmenprofil für Lufthansa Cargo AG

Im Januar 1999 wechselte Lehnhardt nach Shanghai, wo sie das Projekt "Personal- und Organisationsentwicklung Asien"; leitete. Nach zwei Jahren kehrte sie nach Frankfurt zurück und baute bis Dezember 2002 als Leiterin im Projekt E-Base das konzernweite Mitarbeiterportal auf.

Von Dezember 2002 bis November 2003 war Silke Lehnhardt Leiterin der Lufthansa School of Business und koordinierte damit die konzernweite Bildungspolitik.

Weitere Meldungen:

Abheben mit EAI
Technische Service-Hürden abbauen
Mit RFID über den großen Teich

Bücher zu diesem Thema:

Business-Process- und Workflow-Management
IT-Projekte lenken - mit System