Samsung SE370

Smartphone-Akku drahtlos am PC-Monitor aufladen

06. August 2015
Das klingt praktisch: Samsung hat Monitore mit integrierter Qi-Ladestation für zuhause oder den Arbeitsplatz vorgestellt. Damit lässt sich der Akku eines Qi-kompatiblen Smartphones wie das Galaxy S6 drahtlos aufladen, indem das Handy einfach auf dem Standfuß des Bildschirms abgelegt wird.
Samsung S370 Wireless Charging Monitor
Samsung S370 Wireless Charging Monitor
Foto: Samsung

Samsung hat Desktop-Monitore vorgestellt, an denen sich ein Smartphone drahtlos aufladen lässt. Die über 20 Zoll großen PLS-Full-HD-Bildschirme der Serie SE370 haben dafür in den Standfuß eine Qi-Ladestation integriert, auf die zum Akku-Laden ein Smartphone abgelegt wird, das den Standard des Wireless Power Consortium (WPC) zum induktiven Laden unterstützt. Samsung bietet bislang lediglich das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge als dafür geeignete SmartphonesSmartphones an. Es kann aber auch der Akku von Qi-kompatiblen Smartphones anderer Hersteller wie beispielsweise Google Nexus 6, Microsoft Lumia 830 oder Yotaphone 2 darauf aufgefüllt werden. Für andere Mobiltelefone wie etwa das Samsung Galaxy Note 4 und das Galaxy Note Edge benötigen die Anwender eine spezielle Rückschale, um den Smartphone-Akku drahtlos aufzuladen. Alles zu Smartphones auf CIO.de

Samsung: 2015 ist Meilenstein-Jahr für drahtloses Akku-Laden

Qi ist wohl der bislang am weitesten verbreitete Standard für drahtloses Smartphone-Akku-Laden. Über 80 Smartphone-Modelle unterstützen nach Angaben des WPC den Standard. Die Auswahl an Smartphones im deutschen Handel, die den Qi-Standard unterstützen, fällt allerdings noch klein aus. Zum Release von Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge hat Samsung jedoch 2015 zum "Meilenstein-Jahr für die Verbreitung des drahtlosen Aufladens" ausgerufen.

Die Funktionsweise ist bei allen Smartphones die gleiche und ähnelt der eines Induktionsherds: Sowohl im Smartphone, als auch im Ladegerät ist jeweils eine elektrische Spule eingebaut. Liegen diese beiden Spulen über- oder aneinander, indem beispielsweise das Smartphone auf ein Ladekissen gelegt wird, und unterstützen sie denselben Drahtlos-Ladestandard, fließt Strom. Ein Netzteil für die Steckdose und ein USB-Kabel wird dadurch zum Aufladen des Smartphone-Akkus nicht mehr benötigt. Dafür dauert der Ladevorgang länger als mit einer Kabelverbindung und es wird beim Laden mehr Strom verbraucht.

Die neuen Samsung-Bildschirme sind praktisch für zuhause und den Arbeitsplatz im Büro, denn Nutzer von Qi-kompatiblen Smartphones brauchen damit keine USB-Kabel bzw. Ladegeräte mehr mit herumschleppen. Wann die SE370-Bildschirme herauskommen und wie teuer sie sein werden, hat Samsung noch nicht bekannt gegeben. Vermutlich werden die neuen Monitore Anfang September auf der IFA in Berlin präsentiert.

powered by AreaMobile

Links zum Artikel

Thema: Smartphones

Kommentare zum Artikel

comments powered by Disqus