IT für die Schwiegermutter

So fliegen wir im Jahr 2020

05. August 2010
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Wenn sich ein Flug verspätet, bekommen wir vermutlich eine personalisierte Nachricht aufs Smartphone. Im Flugzeug könnten wir für das Unterhaltungsprogramm unser eigenes Gerät auspacken.
Lesen Sie, wie wir in zehn Jahren reisen werden.
Lesen Sie, wie wir in zehn Jahren reisen werden.
Foto: MEV Verlag

"Es gibt noch genau zwei Orte, an denen wir uns in Schlangen einreihen: Flughäfen und Postämter", sagt Paul Griffiths im Juni beim Air Transport IT Summit in Brüssel. Die Schlangen, die der CEO des Flughafens in Dubai beschreibt, werden aber schon jetzt durch den mobilen Check-in und Check-in-Automaten immer kürzer.

2010 nutzen bereits 24 Prozent der Geschäftsreisenden ein Smartphone, berichtet die IT-Beratung Forrester. Unter den privat Reisenden sind es 15 Prozent - Tendenz steigend. Diese immer größere Mobilität beeinflusst auch unsere Reisegewohnheiten. Schon 2013 sollen es weniger als 30 Prozent der Reisenden sein, die noch von Flughafenpersonal persönlich eingecheckt werden.

Experten rechnen damit, dass immer mehr Menschen reisen werden. Laut Schätzungen der World Trade Organization sollen es schon 2020 1,56 Milliarden Menschen jährlich sein.

In zehn Jahren werden nicht nur mehr Menschen unterwegs sein, sie werden auch andere Bedürfnisse haben. Dominic Nessi, CIO der Los Angeles World Airports, ist der Meinung, dass Reisende von morgen lieber ihre eigenen mobilen Geräte nutzen werden als die von Airlines bereitgestellte Technik wie eingebaute Monitore. In seinem Vortrag auf dem Air TransportTransport IT Summit in Brüssel stellt Nessi zudem die These auf, dass Menschen sich auf zukünftigen Reisen mehr individuelle Freiheiten und persönlich auf sie zugeschnittene Reise-Informationen und -Services wünschen. Top-Firmen der Branche Transport