Selbsteinschätzung und -vermarktung

So klappt es mit der Beförderung

05. Dezember 2008
Von  und Katherine Spencer Lee
Andrea König lebt als freie Journalistin in Hamburg. Arbeiten von ihr wurden unter anderem in der Süddeutschen Zeitung und im Focus veröffentlicht, seit 2008 schreibt sie auch für CIO.de. Die Schwerpunkte Ihrer Arbeit für die CIO-Redaktion sind Themen rund um Karriere, soziale Netzwerke, die Zukunft der Arbeit und Buchtipps für Manager.
Die Wirtschaftslage veranlasst Unternehmen dazu, zögerlich Neueinstellungen zu veranlassen. Das Positive daran: Selten waren die Aufstiegschancen im Unternehmen besser. Wie man sich für eine interne Beförderung ins Gespräch bringt und was man unbedingt beachten muss.

Wirtschaftliche Turbulenzen sorgen dafür, dass viele Arbeitgeber neue Aufgaben vor allem an ITler übergeben, die bereits im Unternehmen arbeiten. Für fähige IT-Fachleute bedeutet das: Herausforderungen und Karrierechancen kann auch der alte Arbeitgeber bieten. Unsere Schwesterpublikation CIO.com zeigt, wie man aus diesen Rahmenbedingungen das bestmögliche für sich herausholt.

Wenn Sie eine Beförderung anstreben, sollten Sie die folgenden Punkte beachten.
Wenn Sie eine Beförderung anstreben, sollten Sie die folgenden Punkte beachten.
Foto: MEV Verlag

Wenn Sie Interesse an einer Beförderung haben: Mit den folgenden Ratschlägen rücken Sie sich in das beste Licht:

Achten Sie auf die Anforderungen

Das wichtigste zu Beginn: Wenn Sie sich für Ihren Aufstieg bereit machen, sollten Sie sich sicher sein, dass Sie das auch wirklich möchten. Klar, mehr Geld und zusätzliche Sozialleistungen hätten Sie gern. Aber sind Sie auch bereit für mehr Verantwortung? Wenn Sie eine Ausschreibung sehen, überlegen Sie ganz genau, ob Sie die Anforderungen erfüllen. Müssten Sie eventuell die technische Seite Ihres Jobs für die neue Position aufgeben? Würden Sie damit klarkommen, vom gleichrangigen Kollegen zum Manager aufzusteigen, der anderen Mitarbeitern vorgesetzt ist?

Schätzen Sie sich selbst ein

Bevor Sie sich um eine Beförderung bemühen, bewerten Sie ihre Fähigkeiten offen und ehrlich. Bemühen Sie sich um regelmäßige Weiterbildungen? Arbeiten Sie kontinuierlich an Ihren technischen Fähigkeiten? Bei Beförderungen im IT-Bereich sind zudem häufig Soft Skills wie Kommunikationsstärke und Führungskompetenzen gefragt. Melden Sie sich freiwillig, ein Projekt zu leiten und zeigen Sie so, dass Sie diese Fähigkeiten mitbringen.

Zur Startseite