Aus dem CIO-Circle

Stams gratuliert zu 10 Jahren CIO-Magazin

29. September 2011
Von Henning Stams
CIO-Circle-Mitgründer Henning Stams erinnert daran, wie das Netzwerk mit Hilfe des CIO-Magazins entstand – und gibt der Redaktion einen mahnenden Rat.
Henning Stams ist CIO bei Almatis, einem Hersteller von Spezialwerkstoffen aus Aluminiumoxid. Er hat den CIO-Circle mitgegründet und ist Mitglied im Initiativkreis des Netzwerks.
Henning Stams ist CIO bei Almatis, einem Hersteller von Spezialwerkstoffen aus Aluminiumoxid. Er hat den CIO-Circle mitgegründet und ist Mitglied im Initiativkreis des Netzwerks.
Foto: Almatis GmbH

Herzlichen Glückwunsch an das CIO-Magazin!

Als das CIO-Magazin 2001 für den deutschen Markt aus der Taufe gehoben wurde, waren die Bezeichnung und die Positionierung als "CIO" noch deutlich unterentwickelt. Das sieht heute, zehn Jahre später, deutlich anders aus.

Der CIO ist in der "CxO-Gemeinde" angekommen und ein respektierter und geschätzter Partner, der StrategienStrategien entwickelt und Business-Enabler ist. An der Entwicklung des Rollenbilds und dessen Verbreitung hatte das Magazin in den vergangenen zehn Jahren unter seinen beiden Chefredakteuren Seeger und Ellermann einen deutlichen Anteil - dafür herzlichen Dank! Alles zu Strategien auf CIO.de

CIO-Magazin als Geburtshelfer des CIO-Circle

Mit dieser Thematik befasst sich auch der CIO-Circle - hier jedoch als Prozess innerhalb der CIO-Gemeinde, nicht über Publikationen. Ich möchte erwähnen, dass das CIO-Magazin Anfang 2002 hier "Geburtshilfe" geleistet hat, nachdem auf den Online-Seiten des Magazins die Frage diskutiert wurde "Gibt es ein Netzwerk für CIOs?". Als der Thread zu dem Schluss gekommen war, dass ein solches Netzwerk nicht existierte und eins zu gründen sei, hat das CIO-Magazin seine Redaktionsräume - damals noch in Hamburg - angeboten, um sich zu einem ersten Meeting zusammenzufinden. Diese Geburtshilfe war erfolgreich und das Netzwerk blickt nun ebenfalls auf eine fast 10-jährige erfolgreiche Arbeit und bald 1.000 Mitwirkende zurück. Auch dafür herzlichen Dank!

Wenn ich dem Magazin einen einzelnen Rat mit auf die nächsten zehn Jahre geben darf, dann wäre das, nicht allzu schnell auf die an jeder Ecke wartenden "Thesenschmiede" zu hören und deren Botschaft als Menetekel zu verbreiten, sondern lieber etwas weniger spektakuläre, dafür aber fundierte Beiträge zu kritischen Themen und Thesen zu übernehmen.

In jedem Fall wünsche ich dem CIO-Magazin alles Gute, eine weiter erfolgreiche Zukunft und heute Abend eine gelungene Veranstaltung!

Aus dem fernen Japan

Henning Stams

Mitgründer und Mitglied im Initiativkreis des CIO-Circle