CIO Auf- und Aussteiger


Wechsel zu Basler Versicherungen

Stankat wird neuer IT-Vorstand

Johannes Klostermeier ist ein freier Journalist aus Berlin. Zu seinen Spezialgebieten zählen unter anderem die Bereiche Public IT, Telekommunikation und Social Media. Auf cio.de schreibt er über CIO Auf- und Aussteiger.
Der neue Vorstand kommt von der Wüstenrot und Württembergische AG. Sein Vorgänger wechselt zur Talanx AG.

Ralf StankatRalf Stankat (54) wurde im April neuer Vorstand für das Ressort IT/Operations der Basler VersicherungenVersicherungen. Bisher arbeitete Stankat seit Oktober 2012 als Generalbevollmächtigter der Wüstenrot und Württembergische AG Wüstenrot und Württembergische AG (W&W AG). Top-500-Firmenprofil für Wüstenrot & Württembergische AG Profil von Ralf Stankat im CIO-Netzwerk Top-Firmen der Branche Versicherungen

Ralf Stankat will unter anderem die IT-Konsolidierung weiterführen.
Ralf Stankat will unter anderem die IT-Konsolidierung weiterführen.
Foto: Basler Versicherungen

Auch Geschäftsführer der W+W Informatik GmbH

Er war dort für das konzernübergreifende Strategieprogramm "W&W 2015" zuständig, das sich mit der Ausrichtung des Unternehmens bis zum Jahr 2015 beschäftigte. Diese Stelle bei der W&W AG wird nicht wieder besetzt, teilte das Unternehmen mit. Zuvor leitete Stankat über sechs Jahre als Geschäftsführer die W+W Informatik GmbH, den IT-Dienstleister der W&W Gruppe.

Automatisierung und Digitalisierung der Prozesse

Bei seinem neuen Arbeitgeber soll Stankat die laufenden Projekte weiterführen, die IT konsolidieren sowie Prozesse automatisieren und digitalisieren. Das teilte ein Sprecher der Basler Versicherungen auf Anfrage von CIO.de mit. Der operative IT-Leiter der Basler Versicherungen, der an Stankat berichtet, bleibt Frank Allendorf.

Stankat hat Verwaltungswissenschaft und Betriebswirtschaft/Wirtschaftsinformatik studiert und berufsbegleitend einen Master of Advanced Management am Management Zentrum St. Gallen erworben. Weitere Stationen seiner Laufbahn waren die VR Kreditwerk und die Bausparkasse Schwäbisch Hall, wo er zuletzt als Bereichsleiter Management, Technologie und Organisation für die IT verantwortlich war.

Christoph Wetzel geht zur Talanx AG.
Christoph Wetzel geht zur Talanx AG.
Foto: Basler Versicherungen

Vorgänger Wetzel geht zur Talanx AG

Stankat folgt auf den Betriebswirt Christoph Wetzel (51), der die Basler Versicherungen Ende März verlassen hat. Wie die Basler Versicherungen mitteilten, geschah dies "auf eigenen Wunsch", "um neue Herausforderungen anzunehmen". Wie CIO.de bereits im Januar berichtete, wechselt Wetzel zur Talanx Talanx Deutschland AG. Dort wird er für das Geschäft mit Schaden- und Unfallversicherungen zuständig sein. Wetzels Ressort bei der Basler hieß noch Operations/Personal, wozu auch die IT gehörte. Top-500-Firmenprofil für Talanx AG

Muttergesellschaft ist die Bâloise Holding AG

Die Basler Versicherungen mit Sitz in Bad Homburg bieten Schaden- und Unfallversicherungen sowie Lebensversicherungen an. Das Unternehmen gehört zur Baloise Group mit Sitz in Basel, Muttergesellschaft ist die Bâloise Holding AG.

Die Basler Versicherungen sind aus der Fusion der Securitas Bremer Allgemeine Versicherungs-AG und der Basler Versicherung Deutschland hervorgegangen. Auch die Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG und Deutscher Ring Sachversicherungs-AG firmieren seit Ende 2012 unter dem Namen Basler Versicherungen.

2014 gab es bei den Basler Versicherungen rund 1800 Mitarbeiter, die ein Geschäftsvolumen von 1,3 Milliarden Euro erzielten.

Zur Startseite