Webcast über Server

Steigende Leistung, sinkender Energieverbrauch

01. September 2014
Christiane Pütter ist Journalistin aus München. Sie schreibt über IT, Business und Wissenschaft. Zu ihren Auftraggebern zählen neben CIO und Computerwoche mehrere Corporate-Publishing-Magazine, vor allem im Bereich Banken/Versicherungen.
Wie holt ein CIO mehr Leistung aus seinen Servern heraus und senkt dabei auch noch deren Energieverbrauch - diese Frage beantwortet Intel mit den Xeon Prozessoren der Produktfamilien E5-2600/1600 v3. Um sie geht es in einem Webcast der Computerwoche am 9. September.
Rechenzentren müssen heute nicht nur leistungsfähig und sicher sein, sondern auch noch energieschonend.
Rechenzentren müssen heute nicht nur leistungsfähig und sicher sein, sondern auch noch energieschonend.
Foto: karelnoppe - Fotolia.com

Die Diskussion um Rechenzentren und Server dreht sich heute nicht mehr nur um deren Leistung. Aspekte der Sicherheitsarchitektur sind in den Vordergrund gerückt, ebenso die integrierte Speicherfunktionalität und die Netzwerkunterstützung. Hinzu kommt das wachsende Bewusstsein der Anwender für Ressourcenschutz. CIOs müssen daher auf geringe Wärme-Emissionen achten, um den Energieverbrauch für die Kühlung der Server niedrig zu halten.

Ziel des IT-Entscheider ist es, mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel zu erledigen. Unterstützung versprechen Hochleistungs-Plattformen wie die Intel Xeon Prozessoren der Produktfamilien E5-2600/1600 v3. Um die nächste Generation dieser Prozessor-Serie und um erste Erfahrungsberichte geht es in einem Webcast unserer Schwesterpublikation Computerwoche am 9. September um 11 Uhr.

Der Webcast erläutert, welche Leistungen die neuen Intel Xeon-Prozessoren der Produktfamilien E5-2600/1600 v3 in der Praxis bringen und wie CIOs hohe Performance mit noch mehr Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit verbinden können. Erfahrungsberichte erster Anwender geben Einblick in den Arbeitsalltag.

Als Sprecher treten Heiner Genzken auf, Business Development Manager bei Intel, und Markus Digmayer, Senior Product Owner Server (Technology International Markets) bei der 1&1 Internet AG. Uwe Küll von der Computerwoche moderiert den Workshop, zu dem Sie sich hier anmelden können.

Zur Startseite