Wella

Strategiestreit

07. April 2003
Nach Differenzen über die IT-Strategie hat CIO Hans-Jürgen Hoffmann Wella verlassen. Ihm folgt der im Unternehmen bereits bekannte Kai Zercher.
Hans-Jürgen Hoffmann
Hans-Jürgen Hoffmann

Hans-Jürgen Hoffmann hat nach dreieinhalb Jahren das Darmstädter Unternehmen Wella verlassen. "Es klaut einem ein wenig Lebensfreude, wenn man die einmal eingeschlagene Strategie nicht umsetzen kann", erklärte der 51-Jährige gegenüber CIO. Er habe jedoch sonst keinen Grund, mit seinem alten Arbeitgeber unzufrieden zu sein. Wella gehört seit Mitte März mehrheitlich dem Konzern Procter & Gamble. Die Unternehmens-IT soll selbstständig bleiben und wird seit März von dem promovierten Informatiker Kai Zercher (41) geleitet. Zercher verantwortete im Vorstandsbereich FinanzenFinanzen bereits das Inhouse Consulting. Vor seinem Wechsel zu Wella war er Mitglied der Geschäftsleitung beim Bertelsmann-IT-Dienstleister Media Systems (jetzt Arvato Systems) in Gütersloh. Top-Firmen der Branche Finanzen